Maschinenbauer Gea senkt Ziele wegen Konjunkturschwäche

Maschinenbauer Gea senkt Ziele wegen Konjunkturschwäche

WKN: 660200 ISIN: DE0006602006 GEA AG

24,57 EUR
-0,10 EUR -0,41 %
24.05.2019 - 15:53
06.02.2019 19:39:41

DÜSSELDORF (dpa-AFX) - Der Maschinenbauer GEA hat seine mittelfristigen Ziele aufgrund der schlechteren Konjunkturlage gesenkt. Belastend wirkten sich die "zunehmend eintrübenden gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen" aus, teilte Gea am Mittwochabend in Düsseldorf mit. Erhöhter Preisdruck und steigende Personal- und IT-Infrastrukturkosten würden sich im laufenden Jahr belastend auswirken.

Im Jahr 2018 war der Umsatz von 4,605 Millionen auf 4,830 Millionen Euro gestiegen. Auf Basis konstanter Wechselkurse ist dies ein Anstieg um 7,9 Prozent. Der Vorstand erwartet jetzt, dass der Umsatz im Jahr 2019 moderat unter dem Vorjahresniveau liegen wird.

Das Betriebsergebnis (operatives Ebitda) fiel im Jahr 2018 von 564 Millionen Euro im Vorjahr auf 515 Millionen bis 520 Millionen Euro. Für das kommende Jahr erwartet der Vorstand einen Rückgang auf 440 Millionen bis 480 Millionen Euro.

Die endgültigen Zahlen für das Jahr 2018, den Dividendenvorschlag und den finalen Ausblick für das Jahr 2019 veröffentlicht GEA am 14. März 2019./jsl/he

Aktien in diesem Artikel

GEA AG 24,57 -0,41% GEA AG

Aktienempfehlungen zu GEA AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
21.05.19 GEA Hold Deutsche Bank AG
20.05.19 GEA Neutral Goldman Sachs Group Inc.
20.05.19 GEA Verkaufen Independent Research GmbH
16.05.19 GEA Neutral JP Morgan Chase & Co.
14.05.19 GEA Hold Jefferies & Company Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit