Mieterbund fordert bundesweiten Mietenstopp

Mieterbund fordert bundesweiten Mietenstopp

WKN: A1ML7J ISIN: DE000A1ML7J1 Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

58,02 EUR
1,70 EUR 3,02 %
05.08.2020 - 15:29
12.07.2020 15:54:38

BERLIN (dpa-AFX) - Der Deutsche Mieterbund hat einen bundesweiten Mietenstopp gefordert. "Wir brauchen eine bundesweite Regelung, nach der die Mieten in den nächsten fünf bis sechs Jahren nur im Rahmen der Inflationsrate erhöht werden dürfen", sagte der Präsident des Deutschen Mieterbunds, Lukas Siebenkotten, dem Berliner "Tagesspiegel" (Montag). "Dann wären die Landesgesetze unnötig".

Nach dem Berliner Mietendeckel werden die Mieten auf dem Stand vom 18. Juni 2019 bis 2022 eingefroren, Mieter können verlangen, dass überhöhte Mieten gesenkt werden. In Bayern gibt es eine Initiative für ein Volksbegehren, nach dem die Mieten sechs Jahre lang nur in Höhe der Inflationsrate steigen dürfen.

Gegen den Berliner Mietendeckel gibt es Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht und dem Berliner Verfassungsgerichtshof. Wegen der rechtlichen Unsicherheiten plädiert Siebenkotten für eine bundesweite, gesetzliche Regelung. "Es wäre besser, wenn der Bund einen solchen Mietenstopp einführen würde. Rechtlich wäre das völlig unproblematisch."/hgo/DP/he

Aktien in diesem Artikel

Deutsche Wohnen SE 43,53 2,83% Deutsche Wohnen SE
Vonovia SE (ex Deutsche Annington) 58,02 3,02% Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
13:21 Vonovia Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
12:38 Vonovia buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11:17 Vonovia Outperform Credit Suisse Group
10:28 Vonovia Sector Perform RBC Capital Markets
09:52 Vonovia buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit