Nahles: Sind beim Klimaschutz auf gutem Weg, aber nicht schnell genug

Nahles: Sind beim Klimaschutz auf gutem Weg, aber nicht schnell genug
14.04.2019 20:09:41

BERLIN (dpa-AFX) - Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles fordert mehr Tempo, um beim Klimaschutz in Deutschland voranzukommen - weist aber den Vorwurf zurück, dass das Land bei dem Thema auf der Stelle tritt. Mit dem Kohleausstieg sei "in diesem Jahr schon etwas sehr Wesentliches auf den Weg gebracht" worden. "Ich bin richtig begeistert: Deutschland ist das einzige Land, das sowohl aus der Atomkraft aussteigt als auch (...) aus der Braunkohle und Steinkohle", sagte sie am Sonntagabend in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". "Wir tun nicht nichts, wir tun vielleicht noch zu wenig, aber wir sind auf dem richtigen Weg." Zugleich räumte Nahles ein: "Es ist einfach mehr Tempo notwendig."

Alle Sektoren müssten ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten: Landwirtschaft, Verkehr, Energiewirtschaft und auch klimafreundliche Gebäude. Dafür verbindliche Vorgaben zu machen, ist eine Forderung von Umweltministerin Svenja Schulze (SPD), mit der sie sich bisher bei der Union aber nicht durchsetzen konnte. Eine Bepreisung des Kohlendioxid-Ausstoßes könne "ergänzend sicherlich sinnvoll sein", sagte Nahles. Diese Möglichkeit soll auch vom sogenannten Klimakabinett erörtert werden, das vor kurzem seine Arbeit aufgenommen hat und zu dem die bei dem Thema maßgeblichen Bundesminister gehören. "Aber niemand kann die Verantwortung in den einzelnen Sektoren auf andere abwälzen", fügte Nahles hinzu./and/DP/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit