Niederländische Bank ING ringt mit steigenden Kosten und höherer Risikovorsorge

Niederländische Bank ING ringt mit steigenden Kosten und höherer Risikovorsorge

WKN: A2ANV3 ISIN: NL0011821202 ING Group

4,70 EUR
-0,11 EUR -2,20 %
03.04.2020 - 19:22
31.10.2019 07:34:41

AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die niederländische Bank ING (ING Group) hat wegen einer gestiegenen Risikovorsorge für mögliche Kreditausfälle und höherer Kosten operativ weniger verdient. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Steuern sei um zehn Prozent auf 1,91 Milliarden Euro gesunken, teilte die im EuroStoxx 50 (EURO STOXX 50) notierte Bank am Donnerstag in Amsterdam mit. Die Erträge stagnierten bei rund 4,6 Milliarden Euro - hier sorgen vor allem die anhaltend niedrigen Zinsen in der Eurozone für Gegenwind. Unter dem Strich verdiente die Bank mit 1,34 Milliarden Euro deutlich mehr als im Vorjahr. Damals hatte allerdings eine Strafzahlung an den niederländischen Staat im Zusammenhang mit Geldwäsche das Ergebnis verhagelt./zb/stk

Aktien in diesem Artikel

ING Group 4,70 -2,20% ING Group

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 2.662,99
-0,95%

Aktienempfehlungen zu ING Group

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
02.04.20 ING Group overweight JP Morgan Chase & Co.
01.04.20 ING Group Outperform RBC Capital Markets
31.03.20 ING Group Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
30.03.20 ING Group buy UBS AG
30.03.20 ING Group buy Kepler Cheuvreux
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit