OTS: BMW Group / BMW Group erzielt im November neuen Absatzrekord (FOTO)

OTS: BMW Group / BMW Group erzielt im November neuen Absatzrekord (FOTO)

WKN: 519003 ISIN: DE0005190037 BMW Vz.

54,50 EUR
1,05 EUR 1,96 %
26.06.2019 - 18:09
10.12.2015 09:02:40

BMW Group erzielt im November neuen Absatzrekord (FOTO)

München (ots) -

- Steigerung um 4,9% auf 197.480 Einheiten

- Bereits über zwei Millionen ausgelieferte Fahrzeuge in 2015

- 6,9% Absatzwachstum seit Jahresbeginn

- BMW i Absatz übersteigt 25.000 weltweit

- MINI 5-Türer verdoppelt Absatz im November

Die BMW Group hat mit weltweit 197.480 an Kunden ausgelieferten

Fahrzeugen einen neuen November-Absatzrekord (+4,9%) erzielt. Damit

beläuft sich die Gesamtzahl aller bislang in 2015 verkauften

Fahrzeuge auf 2.033.948 (+6,9%). Erstmals hat die BMW Group zu diesem

Zeitpunkt eines Jahres über zwei Millionen Fahrzeuge abgesetzt.

"Das stabile Absatzwachstum, das wir in diesem Jahr bislang

durchgängig verzeichnen, reflektiert die hervorragenden neuen

Produkte, die wir innerhalb der letzten Monate auf den Markt gebracht

haben", sagte Dr. Ian Robertson, Mitglied des Vorstands der BMW AG,

zuständig für Vertrieb und Marketing BMW. "Vom BMW 2er Active Tourer

bis hin zum BMW X6 und BMW i3 verzeichnen wir eine äußerst positive

Kundenresonanz auf unsere erweiterte Produktpalette, die für weitere

Absatzimpulse sorgen wird", so Robertson weiter.

Der Absatz von BMW Fahrzeugen lag im November mit 167.853

Auslieferungen um 5,6% höher als im gleichen Monat des letzten

Jahres. Seit Jahresbeginn wurden weltweit 1.728.553 BMW Fahrzeuge

verkauft, 5,8% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Das Absatzwachstum erstreckt sich über das gesamte BMW

Produktsortiment: So stiegen beispielsweise die monatlichen

Auslieferungen des BMW 2er Active Tourer gegenüber November letzten

Jahres um 55,8 % auf 6.088 Fahrzeuge. Der Absatz des BMW 4er Gran

Coupé legte gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 36,7% auf

5.997 Einheiten zu. Die BMW X Familie bleibt auch weiterhin ein

starker Wachstumstreiber: Der BMW X3 erzielte im November ein

Absatzplus von 22,8% (14.115). Die Auslieferungen des BMW X6 lagen

mit 4.209 Fahrzeugen mehr als doppelt so hoch wie im entsprechenden

Vorjahresmonat.

Seit Jahresbeginn wurden weltweit insgesamt 21.052 BMW i3

ausgeliefert, davon 2.194 im November - dies entspricht einer Zunahme

um 32,2%. Seit Januar nahmen 4.549 Kunden einen BMW i8 in Empfang;

die Gesamtzahl der seit Beginn des Jahres verkauften BMW i Fahrzeuge

beläuft sich auf 25.601.

Für MINI war der November ein Rekordmonat: Mit insgesamt 29.271

Auslieferungen (+0,9%) wurden die bereits sehr hohen Verkaufszahlen

des Vorjahresmonats knapp übertroffen. Der MINI Absatz per November

liegt mit 302.091 verkauften Fahrzeugen (+13,8%) ebenfalls höher als

jemals zuvor. Vom MINI 5-Türer wurden im abgelaufenen Monat 8.510

Fahrzeuge an Kunden in aller Welt ausgeliefert - dies sind mehr als

doppelt so viele wie im November des Vorjahres.

Im Rahmen der von der BMW Group verfolgten Strategie einer

weltweit ausgewogenen Absatzverteilung erzielte das Unternehmen auch

im November in allen wichtigen globalen Regionen Absatzwachstum.

In Europa setzt sich das stabile Wachstum fort. Hier legte die

Zahl der Auslieferungen im November um 6,8% auf 85.999 Fahrzeuge zu.

Seit Jahresbeginn stieg der Absatz in der Region um 9,7% auf 902.223

Einheiten. In Deutschland, dem Heimatmarkt der BMW Group, erhöhte

sich der Absatz im November um 5,7% auf 24.056 neu zugelassene BMW

und MINI Fahrzeuge. Südeuropa zeigt anhaltendes Wachstum: +15,8% in

Italien (7.036 Einheiten im November) und +18,6% in Spanien (4.227).

In Amerika stieg der Absatz von BMW und MINI im November um 2,5%

auf 45.169 Fahrzeuge. Seit Jahresbeginn wurden in der Region 5,3%

mehr Einheiten verkauft (447.445). Die Zahl der Auslieferungen in den

USA, dem zweitgrößten Markt der BMW Group, stieg im November um 1,2%

auf insgesamt 36.447 Fahrzeuge. In Kanada nahm der Absatz gegenüber

dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 19,4% auf 4.111 Einheiten zu.

Mexiko verzeichnete ein Plus von 22,5% auf 1.654 Fahrzeuge.

Auch in Asien stieg der Absatz von BMW und MINI Fahrzeugen. Dort

wurden im November mit 60.547 Einheiten 4,7% mehr ausgeliefert als im

entsprechenden Vorjahresmonat. Der Absatz in der Region seit

Jahresbeginn beläuft sich auf insgesamt 621.671 Fahrzeuge, dies

entspricht einer Zunahme von 4,5%. Der Monatsabsatz auf dem

chinesischen Festland summierte sich auf 41.090 Einheiten (+3,2%).

Der Absatz im Mittleren Osten stieg im Vergleich zum November

letzten Jahres um 34,2% auf insgesamt 3.271 an Kunden ausgelieferte

Fahrzeuge.

Auch die Auslieferungen bei BMW Motorrad steigen weiterhin.

Insgesamt wurden im November 7.844 Fahrzeuge verkauft, ein Anstieg

von 5,8% gegenüber dem Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden

129.466 Einheiten an Kunden weltweit ausgeliefert, eine Zunahme von

11,2%.

BMW Group Absatz im/per November 2015 auf einen Blick

November Vergleich Per/bis Vergleich

2015 zum Vorjahr November 2015 zum

Vorjahr

BMW Group Automobile 197.480 +4,9% 2.033.948 +6,9%

BMW 167.853 +5,6% 1.728.553 +5,8%

MINI 29.271 +0,9% 302.091 +13,8%

BMW Motorrad 7.844 +5,8% 129.466 +11,2%

Die BMW Group

Die BMW Group ist mit ihren Marken BMW, MINI und Rolls-Royce der

weltweit führende Premium-Hersteller von Automobilen und Motorrädern

und Anbieter von Premium-Finanz- und Mobilitätsdienstleistungen. Als

internationaler Konzern betreibt das Unternehmen 30 Produktions- und

Montagestätten in 14 Ländern sowie ein globales Vertriebsnetzwerk mit

Vertretungen in über 140 Ländern.

Im Jahr 2014 erzielte die BMW Group einen weltweiten Absatz von

rund 2,118 Millionen Automobilen und 123.000 Motorrädern. Das

Ergebnis vor Steuern belief sich auf rund 8,71 Mrd. EUR, der Umsatz

auf 80,40 Mrd. EUR. Zum 31. Dezember 2014 beschäftigte das

Unternehmen weltweit 116.324 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Seit jeher sind langfristiges Denken und verantwortungsvolles

Handeln die Grundlage des wirtschaftlichen Erfolges der BMW Group.

Das Unternehmen hat ökologische und soziale Nachhaltigkeit entlang

der gesamten Wertschöpfungskette, umfassende Produktverantwortung

sowie ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen fest in

seiner Strategie verankert.

www.bmwgroup.com

Facebook: http://www.facebook.com/BMWGroup

Twitter: http://twitter.com/BMWGroup

YouTube: http://www.youtube.com/BMWGroupview

Google+: http://googleplus.bmwgroup.com

OTS: BMW Group

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/28255

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_28255.rss2

ISIN: DE0005190037

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:

Unternehmenskommunikation

Emma Begley,

Wirtschafts- und Finanzkommunikation,

emma.begley@bmwgroup.com

Telefon: +49 89 382-72200,

Fax +49 89 382-24418

Nikolai Glies,

Leiter Wirtschafts- und Finanzkommunikation,

nikolai.glies@bmw.de

Telefon: +49 89 382-24544,

Fax: +49 89 382-24418

Internet: www.press.bmw.de

E-Mail: presse@bmw.de

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter

http://www.presseportal.de/pm/28255/3198795 -

Aktien in diesem Artikel

BMW Vz. 54,50 1,96% BMW Vz.

Aktienempfehlungen zu BMW Vz.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit