Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Antirassismus/Fußball

Pressestimme: 'Frankfurter Rundschau' zu Antirassismus/Fußball
04.06.2020 05:34:46

FRANKFURT (dpa-AFX) - "Frankfurter Rundschau" zu Antirassismus/Fußball

Eine Bestrafung wäre in der Tat absurd: Mündige Spieler prangern Rassismus und Gewalt an - und der Verband bestraft sie für eine Haltung, die er in diversen Antirassismus-Kampagnen bewirbt. Weston McKennie, Jadon Sancho, Achraf Hakimi und andere Sportlerinnen und Sportler, die Zeichen gegen Rassismus und Polizeigewalt setzen - sie sind Vorbilder, keine Täter. Sie haben Applaus verdient, keine Strafe. Und sie verdienen es, dass wir zuhören: Es geht nicht nur um den Rassismus und die Polizeigewalt in den USA - es geht auch um den Rassismus in unserer Gesellschaft, in unserem Alltag und auch in den Fußballstadien./yyzz/DP/mis

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit