Pressestimme: 'Neue Osnabrücker Zeitung' zu Corona und Arbeitsmarkt

Pressestimme: 'Neue Osnabrücker Zeitung' zu Corona und Arbeitsmarkt
01.04.2020 05:34:45

OSNABRÜCK (dpa-AFX) - "Neue Osnabrücker Zeitung" zu Corona und Arbeitsmarkt:

"Wir kämpfen um jeden Job, sagt Arbeitsminister Hubertus Heil. Es ist ein großes Wort zur rechten Zeit. Natürlich weiß auch Heil, dass es nicht gelingen wird, alle Arbeitsplätze zu retten. Doch es wird immens viel getan, um Betriebe liquide zu halten und Beschäftigten eine Brücke in die Zeit nach der Krise zu bauen. Viele Milliarden Euro stehen dafür zur Verfügung und ein bewährtes Instrument: das Kurzarbeitergeld. Mehr kann der Staat kaum tun. Ein Problem bleibt freilich: Deutschland hat einen extrem großen Niedriglohnbereich. Und 60 oder 67 Prozent vom Niedriglohn reichen kaum zum Leben. Die Krise offenbart schonungslos, dass auch vor der Ausbreitung des Coronavirus nicht alles zum Besten stand auf dem deutschen Arbeitsmarkt. Das rächt sich jetzt bitter."/yyzz/DP/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit