Pressestimme: 'Passauer Neue Presse' zu US-Drohungen/Sassnitz

Pressestimme: 'Passauer Neue Presse' zu US-Drohungen/Sassnitz
08.08.2020 05:34:40

PASSAU (dpa-AFX) - "Passauer Neue Presse" zu US-Drohungen/Sassnitz:

"Für das, was die US-Senatoren Ted Cruz, Tom Cotton und Ron Johnson mit dem Hafen von Sassnitz angestellt haben, gibt es nur einen Ausdruck: Mafiamethoden. Weil der Hafen auf Rügen in den Bau der Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 involviert ist, wird ihm die wirtschaftliche Vernichtung angedroht. Was klingt wie eine Erpressung aus einem Gangsterfilm, ist in Wirklichkeit das Niveau der amerikanischen Außenpolitik, wie es mittlerweile im Umfeld von Präsident Trump an der Tagesordnung ist. Statt eines zivilisierten Umgangs miteinander taucht die freche Drohung eines Drücker-Trios in einem Schreiben auf, das jeden Anstand und jede Dialogbereitschaft vermissen lässt. So legt man die Axt an die transatlantische Partnerschaft und schürt einen Antiamerikanismus, den kein vernünftiger Mensch in diesem Land wollen kann."/yyzz/DP/he

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit