Reckitt Benckiser schreibt wegen milliardenschwerer Abschreibung Verlust

Reckitt Benckiser schreibt wegen milliardenschwerer Abschreibung Verlust

WKN: A0M1W6 ISIN: GB00B24CGK77 Reckitt Benckiser Plc

79,16 EUR
-0,70 EUR -0,88 %
03.06.2020 - 14:46
27.02.2020 10:10:40

LONDON (dpa-AFX) - Der britische Konsumgüterkonzern Reckitt Benckiser ist 2019 wegen milliardenschwerer Wertminderungen in seinem Babynahrungsgeschäft deutlich in die Verlustzone gerutscht. Der Fehlbetrag im fortzuführenden Geschäft habe 2,8 Milliarden britische Pfund (rund 3,3 Milliarden Euro) betragen, teilte Reckitt Benckiser am Donnerstag in London mit. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen mit Marken wie Clearasil, Kukident oder Calgon noch einen Gewinn von 2,2 Milliarden Pfund ausgewiesen.

Bereinigt um Abschreibungen in Höhe von rund fünf Milliarden Pfund bei Mead Johnson Nutrition, die das Unternehmen 2017 übernommen hatte, machte Reckitt Benckiser einen Gewinn von knapp 2,5 Milliarden Pfund.

Der Umsatz legte 2019 im Jahresvergleich dank höherer Preise um zwei Prozent auf 12,85 Milliarden Pfund zu. Auf vergleichbarer Basis betrug das Plus 0,8 Prozent. Damit traf das Unternehmen die Erwartungen der Analysten. Für 2019 will Reckitt Benckiser eine Dividende von 174,6 Pence je Aktie zahlen, nach 170,7 Pence ein Jahr zuvor.

2020 soll ein Übergangsjahr werden, um Reckitt Benckiser wieder auf die Wachstumsspur zu bringen, wie das Unternehmen weiter mitteilte. Für das laufende Jahr soll aber der Umsatz auf vergleichbarer Basis stärker zulegen als noch 2019, um das Mittelfristziel zu erreichen. Dann sollen die Erlöse im einstelligen mittleren Prozentbereich wachsen. Deshalb investiert das Unternehmen in den kommenden drei Jahren zwei Milliarden Pfund wie etwa in die Digitalisierung seines Geschäfts. Das Jahr habe gut begonnen, obwohl noch unklar sei, wie sich das Coronavirus auswirken kann./mne/eas/stk

Aktien in diesem Artikel

Reckitt Benckiser Plc 79,16 -0,88% Reckitt Benckiser Plc

Aktienempfehlungen zu Reckitt Benckiser Plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
28.05.20 Reckitt Benckiser kaufen DZ BANK
18.05.20 Reckitt Benckiser overweight Morgan Stanley
15.05.20 Reckitt Benckiser overweight JP Morgan Chase & Co.
13.05.20 Reckitt Benckiser neutral Credit Suisse Group
12.05.20 Reckitt Benckiser buy HSBC
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit