Rolls-Royce streicht weitere 400 Stellen in Schifffahrtsparte

Rolls-Royce streicht weitere 400 Stellen in Schifffahrtsparte

WKN: A1H81L ISIN: GB00B63H8491 Rolls-Royce Plc

2,96 EUR
0,01 EUR 0,20 %
10.07.2020 - 17:40
05.10.2015 14:16:52

London (Reuters) - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce streicht 400 weitere Stellen in seiner unter Druck geratenen Schifffahrt-Sparte.

So sollten Kosten gespart werden, um sich stärker auf Forschung und Entwicklung zu konzentrieren, teilte der Konzern am Montag mit. Der Geschäftsbereich, der unter anderem Antriebssysteme, Winden und Anker baut, hat seit gut 18 Monaten mit der gesunkenen Nachfrage nach Frachtschiffen im Zuge des Ölpreisverfalls zu kämpfen. Rolls-Royce gab deswegen 2014 eine Gewinnwarnung heraus, gefolgt von einer weiteren in diesem Jahr, weil es auch im Kerngeschäft mit Flugzeugmotoren nicht rund läuft.

Im Mai hatte Rolls-Royce bereits den Abbau von 600 Stellen im Schifffahrtsbereich angekündigt. Die Sparte zählte zuletzt 5800 Mitarbeiter.

Aktien in diesem Artikel

Rolls-Royce Plc 2,96 0,20% Rolls-Royce Plc

Aktienempfehlungen zu Rolls-Royce Plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.06.20 Rolls-Royce Equal-Weight Morgan Stanley
10.06.20 Rolls-Royce Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
29.05.20 Rolls-Royce Neutral UBS AG
29.05.20 Rolls-Royce Underweight JP Morgan Chase & Co.
20.05.20 Rolls-Royce Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit