ROUNDUP/Aktien New York: Dow im Aufschwung - Technologiewerte stark

ROUNDUP/Aktien New York: Dow im Aufschwung - Technologiewerte stark
06.07.2020 17:12:38

NEW YORK (dpa-AFX) - Angeführt von einer Kursrally der Technologiewerte sind die US-Aktienmärkte nach dem langen Feiertagswochenende mit Gewinnen in die neue Woche gestartet. Deutlich positive Impulse kamen dabei von den chinesischen Börsen. In China war der Leitindex CSI 300 auf den höchsten Stand seit fünf Jahren nach oben geschnellt. Frische US-Konjunkturdaten bremsten die Kauflust der Anleger jedoch etwas.

Der Dow Jones Industrial (Dow Jones 30 Industrial) notierte zuletzt 1,44 Prozent fester bei 26 200,04 Punkten. Der breiter gefasste S&P 500 stieg um 1,50 Prozent auf 3176,91 Zähler. Für den technologielastigen NASDAQ 100 ging es um 2,28 Prozent auf 10 577,27 Punkte nach oben. Am Freitag waren die US-Börsen wegen der Feierlichkeiten um den Unabhängigkeitstag am Samstag geschlossen geblieben.

An den Festlandbörsen in China hatte der Bericht einer Finanzzeitung für Euphorie gesorgt. In dem Artikel wurden Reformen des chinesischen Aktienmarktes und eine hohe Liquidität als positiv für Aktien herausgestellt. Daraufhin legten auch die europäischen Aktienmärkte stark zu.

Die Stimmung der US-Dienstleister - gemessen am ISM-Einkaufsmanagerindex - hat sich im Juni stärker aufgehellt als erwartet und signalisiert jetzt wieder eine Belebung der wirtschaftlichen Aktivität. Im April war der Einkaufsmanagerindex angesichts der Corona-Krise auf den niedrigsten Stand seit der Finanzkrise im Jahr 2009 abgesackt. Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA.

Unter den Einzelwerten verbuchten einige schwergewichtete Technologieaktien weitere Rekordhochs. So sprangen die Papiere von Apple bis auf 374,51 US-Dollar und notierten zuletzt 2,8 Prozent bei 374,36 Dollar. Die Aktien von Microsoft und Tesla setzten ebenfalls ihren jüngsten Höhenflug fort und erreichten historische Höchststände. Zuletzt gewannen die Titel des Softwarekonzerns 1,8 Prozent und jene des Elektroautobauers 7,7 Prozent.

Die Anteilsscheine von Uber verteuerten sich um 5,6 Prozent. Der Online-Vermittler für Personenbeförderung übernimmt den Essenauslieferer Postmates für 2,65 Milliarden US-Dollar. Zur Finanzierung will Uber rund 84 Millionen neue Aktien ausgeben.

Die Papiere des Halbleiterkonzerns Intel gaben gegen den steigenden Gesamtmarkt um 0,1 Prozent nach. Analyst Toshiya Hari von Goldman Sachs hatte die Aktie auf "Verkaufen" abgestuft und dies mit Signalen einer schwächeren PC-Nachfrage begründet./edh/fba

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 26.828,47
0,62%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit