ROUNDUP/Aktien New York: Etwas schwächer - Sorgen um Schuldenobergrenze

ROUNDUP/Aktien New York: Etwas schwächer - Sorgen um Schuldenobergrenze

WKN: 120100 ISIN: PA1436583006 Carnival Corp & plc paired

38,59 EUR
-0,70 EUR -1,78 %
21.02.2020 - 19:53
25.09.2013 17:15:32

    NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts eines drohenden Patts bei der Debatte um eine Anhebung der staatlichen Schuldenobergrenze in den USA sind die US-Börsen am Mittwoch ohne klare Richtung in den Handel gestartet. Der Dow Jones Industrials (Dow Jones) verlor zuletzt 0,08 Prozent auf 15.322,97 Punkte. Der S&P-500-Index (S&P 500) notierte 0,13 Prozent tiefer bei 1.695,29 Punkten. Den beiden Indizes droht damit der fünfte Verlustttag in Folge. Der technologielastige Auswahlindex Nasdaq 100 (NASDAQ 100) sank um 0,20 Prozent auf 3.212,13 Punkte.

    Sorgen wegen fehlender Fortschritte im Haushaltsstreit in den USA drückten etwas auf die Stimmung. Die Risikoscheu bei den Anlegern sei zurück, sagte ein Marktstratege in London. Sollte es bis Anfang nächster Woche keine Einigung über den Etat geben, geht der Regierung zum 1. Oktober das Geld aus. Beamte müssten in Zwangsurlaub gehen, staatliche Einrichtungen wie Ämter und Museen geschlossen werden. Die Ratingagentur Moody?s bleibt indes laut Analyst Tobias Basse von der NordLB sehr gelassen und dürfte selbst im Falle eines "Government-Shutdowns" von einer Abstufung der US-Kreditwürdigkeit absehen.

    Die Verkäufe neuer Häuser waren zwar im August stärker gestiegen als erwartet, konnten dem Handel aber keinen bedeutenden Auftrieb geben. Der Auftragseingang für langlebige Güter im August in den USA bewegte die Märkte ebenfalls kaum.

    Carnival-Aktien (Carnival) standen nach ihrem starken Kursverlust vom Vortag weiter unter Druck und verloren 4,92 Prozent. Die weltgrößte Kreuzfahrt-Reederei hatte eine unerwartet schlechte Prognose für das laufende Quartal abgegeben. Nun verwiesen Händler auf zahlreiche Abstufungen durch Analysten in Reaktion auf die jüngste Warnung vor einem möglichem Quartalsverlust.

    JPMorgan Chase (JPMorgan ChaseCo) gewannen 1,11 Prozent. Das Geldinstitut wird wohl tief in die Tasche greifen, um die laufenden Ermittlungen der US-Behörden in einer ganzen Reihe von Fällen abzukürzen. Nach Informationen des "Wall Street Journal" bietet die New Yorker Großbank rund 3 Milliarden Dollar in Vergleichsverhandlungen mit dem Justizministerium. Das Ministerium verlange aber Milliarden mehr, schrieb die Zeitung auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eine eingeweihte Person.

    Aktien der kriselnden Kaufhauskette J.C. Penney (J C Penney Company) stürzten um 14,37 Prozent ab. Zeitweise betrug das Minus rund 15 Prozent - der Kurs fiel damit auf den tiefsten Stand seit Ende 2000. Der Konzern hatte im vergangenen Geschäftsjahr die schwächsten Umsätze seit über zwei Jahrzehnten eingefahren. Danach gab es Streit um eine neue Führung. Nun sahen Experten eines Analysehauses auch für das dritte und vierte Quartal im laufenden Jahr Umsatzprobleme. Laut Insidern ist das Management derzeit zudem in Gesprächen für eine weitere Kapitalerhöhung. In diesem Jahr hat der Konzern bereits mehr als 3 Milliarden Dollar neues Kapital aufgesogen.

    Die größte chinesische Online-Handelsplattform Alibaba will Medien zufolge ihren geplanten Börsengang von Hongkong in die USA verlegen. Die Gespräche mit der Börse in Hongkong seien beendet worden, hieß es. Jetzt werde eine Aktienplatzierung in New York favorisiert. Alibaba dürfte mit einem Marktwert von geschätzten 70 bis 120 Milliarden Dollar als Schwergewicht an der Börse starten. Aktien vom US-Marktführer Ebay (eBay) verloren 1,27 Prozent./men/he

Aktien in diesem Artikel

Carnival Corp & plc paired 38,59 -1,78% Carnival Corp & plc paired
eBay Inc. 34,59 -0,89% eBay Inc.
J. C. Penney Company Inc. 0,69 6,40% J. C. Penney Company Inc.
JPMorgan Chase & Co. 124,88 -1,42% JPMorgan Chase & Co.

Aktienempfehlungen zu Carnival Corp & plc paired

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
27.06.19 Carnival Peer Perform Wolfe Research
21.06.19 Carnival Equal weight Barclays Capital
26.12.18 Carnival Accumulate Standpoint Research
19.06.18 Carnival Buy Stifel, Nicolaus & Co., Inc.
23.03.18 Carnival overweight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit