ROUNDUP/Aktien New York: Gewinne vor Konjunkturbericht der Fed

ROUNDUP/Aktien New York: Gewinne vor Konjunkturbericht der Fed

WKN: 869020 ISIN: US5951121038 Micron Technology Inc.

54,58 EUR
-0,42 EUR -0,76 %
14.02.2020 - 18:07
04.09.2013 17:12:35

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der US-Aktienmarkt hat am Mittwoch vor dem Konjunkturbericht der US-Notenbank Fed ("Beige Book") zugelegt. Der Dow Jones Industrial (Dow Jones) stieg zuletzt um 0,41 Prozent auf 14.894,38 Punkte. Für den marktbreiten S&P-500-Index (S&P 500) ging es um 0,54 Prozent auf 1.648,61 Punkte nach oben, und der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 (NASDAQ 100) rückte um 0,74 Prozent auf 3.114,55 Punkte vor.

    Das "Beige Book" dürfte die moderate Erholung der US-Wirtschaft bestätigten, sagte Marktanalyst Craig Erlam von Alpari UK. Allerdings erwartet er keine neuen Rückschlüsse auf den Zeitpunkt einer Drosselung der milliardenschweren Anleihenkäufe durch die Fed.

    Zugleich beobachten die Anleger die weitere Entwicklung des Syrien-Konflikts genau. Frische Impulse seien hiervon zunächst aber nicht zu erwarten, glaubt Erlam. Die US-Börsen hätten bereits am Vortag negativ auf die Rückendeckung durch John Boehner für den von US-Präsidenten Barack Obama favorisierten Militärschlag gegen das Assad-Regime reagiert. John Boehner ist einer der einflussreichsten Oppositionspolitiker in den USA.

    Schlusslicht im US-Leitindex waren erneut die Aktien von Microsoft. Bereits am Vortag hatte die angekündigte Übernahme der Handy-Sparte von Nokia die Papiere rund viereinhalb Prozent ins Minus gedrückt. Am Mittwoch zogen nun die Analysten von Morgan Stanley mit einer Abstufung auf "Equal-weight" nach. Der Zukauf eröffne Möglichkeiten, sei aber auch riskant, schrieben sie in einer Studie. Die Software-Titel büßten daraufhin weitere 2,21 Prozent ein.

    Die Papiere des Chip-Produzenten Intel verteuerten sich hingegen an der Spitze des Dow Jones Industrial um 2,40 Prozent. Auch im Nasdaq 100 standen Technologiewerte ganz oben. Die Papiere der Hersteller von Speicherelementen Sandisk (SanDisk) und Micron Technology zogen um 4,45 Prozent beziehungsweise 8,07 Prozent an. Händler begründeten dies mit Berichten über ein Feuer in einer chinesischen Fabrik eines Wettbewerbers der beiden Unternehmen.

    Apple-Aktien (Apple) profitierten Händlern zufolge von einer frischen Kaufempfehlung und kletterten um 2,16 Prozent nach oben. J.C. Penney (J C Penney Company) reagierten mit einem Plus von 7,08 Prozent auf die Nachricht vom Anteilsausbau eines Finanzinvestors. In der vergangenen Woche hatte der US-Milliardär und Hedgefonds-Manager William Ackman einen Schlussstrich unter sein Abenteuer bei der US-Bekleidungskette gezogen, nachdem es hunderte Millionen Dollar Verlust eingebracht hatte.

    Für die Titel des Online-Karrierenetzwerks LinkedIn ging es um 2,90 Prozent nach unten. Zuvor hatte das Unternehmen eine Kapitalerhöhung angekündigt./mis/stb

Aktien in diesem Artikel

Apple Inc. 299,15 -0,33% Apple Inc.
Intel Corp. 62,00 -0,43% Intel Corp.
J. C. Penney Company Inc. 0,65 0,57% J. C. Penney Company Inc.
Micron Technology Inc. 54,58 -0,76% Micron Technology Inc.
Microsoft Corp. 169,84 -0,63% Microsoft Corp.

Indizes in diesem Artikel

Dow Jones 29.398,08
-0,09%
NASDAQ Comp. 9.731,18
0,20%

Aktienempfehlungen zu Micron Technology Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
24.07.19 Micron Technology Buy Deutsche Bank AG
26.06.19 Micron Technology Outperform RBC Capital Markets
26.06.19 Micron Technology Buy Needham & Company, LLC
08.04.19 Micron Technology Market Perform Cowen and Company, LLC
11.01.19 Micron Technology Outperform BMO Capital Markets
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit