ROUNDUP: Beiersdorf wächst weiter robust - Dynamik bei Tesa nimmt aber ab

ROUNDUP: Beiersdorf wächst weiter robust - Dynamik bei Tesa nimmt aber ab

WKN: 520000 ISIN: DE0005200000 Beiersdorf AG

102,50 EUR
-1,25 EUR -1,20 %
10.12.2019 - 09:51
29.10.2019 08:28:42

HAMBURG (dpa-AFX) - Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf wächst weiter robust. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten um 6 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Dienstag in Hamburg mitteilte. Organisch, sprich bereinigt um Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe, legte das Unternehmen am 4,3 Prozent zu. Die Entwicklung verlief in etwa im Rahmen der Analystenerwartungen. Im vorbörslichen Handel blieb die Aktie mit minus 0,1 Prozent nahezu unbewegt.

Damit schwächte sich die Dynamik weiter leicht ab. Verantwortlich war dafür die Entwicklung im Industriegeschäft bei der Klebstofftochter Tesa, insbesondere bei Kunden aus dem Automobilbereich in Nordamerika. Nach neun Monaten liegt das organische Umsatzwachstum bei noch 1,2 Prozent, nach 2,4 Prozent im ersten Halbjahr. Beiersdorf senkte daher den Umsatzausblick für die Sparte für das laufende Jahr und geht lediglich noch von einem Wachstum von 1 bis 2 Prozent aus, nach zuvor avisierten 3 bis 4 Prozent.

Das Konsumentengeschäft mit der Marke Nivea blieb hingegen der Wachstumstreiber, das organisch um 5,1 Prozent zulegte. Am stärksten wuchs dabei weiterhin die Luxusmarke La Prairie, auch wenn hier die Dynamik im dritten Quartal etwas nachließ. Der zum September abgeschlossene Kauf der Sonnenschutzmarke Coppertone von Bayer hatte den Angaben zufolge noch keinen greifbaren Effekt auf die Umsatzentwicklung. Für das Konsumentengeschäft zeigte sich Beiersdorf für 2019 etwas positiver als zuvor. So hob der Konzern die untere Spanne des erwarteten Umsatzwachstums an und erwartet nun ein organisches Plus von 4 bis 5 Prozent.

Die Jahresprognose für den Konzern wurde bekräftigt. Für 2019 erwartet Beiersdorf ein organisches Umsatzwachstum von etwa 3 bis 5 Prozent und eine operative Umsatzrendite für den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) von 14,5 Prozent, was einen Rückgang im Vergleich zum Vorjahreswert von 15,4 Prozent bedeutet. Dafür verantwortlich ist das laufende Investitionsprogramm, mit dem Beiersdorf das Wachstum hoch halten will. Das organische Wachstum hatte im vergangenen Jahr 5,4 Prozent betragen./nas/kro/mis

Aktien in diesem Artikel

Beiersdorf AG 102,50 -1,20% Beiersdorf AG

Aktienempfehlungen zu Beiersdorf AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
03.12.19 Beiersdorf overweight JP Morgan Chase & Co.
26.11.19 Beiersdorf buy HSBC
08.11.19 Beiersdorf Underperform Jefferies & Company Inc.
04.11.19 Beiersdorf overweight Barclays Capital
04.11.19 Beiersdorf buy HSBC
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten