ROUNDUP: Gewerkschaft Ufo sagt Warnstreik bei Lufthansa kurzfristig ab

ROUNDUP: Gewerkschaft Ufo sagt Warnstreik bei Lufthansa kurzfristig ab

WKN: 823212 ISIN: DE0008232125 Lufthansa AG

17,67 EUR
0,15 EUR 0,86 %
15.11.2019 - 19:57
18.10.2019 16:58:42

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kabinengewerkschaft Ufo hat ihren für Sonntagmorgen angekündigten Warnstreik bei der Lufthansa-Kerngesellschaft kurzfristig abgesagt. Das hat die Tarifkommission entschieden, nachdem die Lufthansa freiwillige Gehaltserhöhungen von 2,0 Prozent für diese Berufsgruppe angekündigt hat. Der Konzern hatte außerdem angekündigt, mit Ersatzcrews Flugausfälle bei der Lufthansa zu verhindern.

Der erst am Freitagnachmittag nachgeschobene Streikaufruf für vier weitere deutsche Flugbetriebe des Konzerns bleibt nach den Worten des Ufo-Sprechers Nicoley Baublies aber bestehen. Nun sollen am Sonntag zwischen 05.00 und 11.00 Uhr bundesweit sämtliche Starts der Töchter Eurowings, Germanwings, Lufthansa Cityline und SunExpress bestreikt werden, wie die Gewerkschaft mitteilte.

Mit dieser Drohung sind immer noch mehr als 300 Abflüge im Streikzeitraum gefährdet. Zehntausende Passagiere müssen weiterhin um ihre Verbindungen bangen. Betroffen sind nun Eurowings-Basen wie Düsseldorf, Stuttgart oder Berlin./ceb/DP/he

Aktien in diesem Artikel

Lufthansa AG 17,67 0,86% Lufthansa AG

Aktienempfehlungen zu Lufthansa AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
14.11.19 Lufthansa Outperform Bernstein Research
12.11.19 Lufthansa Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.11.19 Lufthansa Outperform Bernstein Research
08.11.19 Lufthansa neutral Independent Research GmbH
08.11.19 Lufthansa Halten DZ BANK
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit