ROUNDUP: Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

ROUNDUP: Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London
19.10.2019 15:49:40

LONDON (dpa-AFX) - Zahlreiche Demonstranten aus ganz Großbritannien haben am Samstag in London gegen den Brexit protestiert. Die Veranstalter "People's Vote" gingen von Hunderttausenden Teilnehmern aus, die bei Sonnenschein zum Parlament zogen. Zu den Demonstranten gehörten auch Prominente wie die Schauspieler Patrick Stewart und Paul McGann.

EU-freundliche Politiker wie Londons Bürgermeister Sadiq Khan von der Labour-Partei wollten zum Abschluss auf einer Kundgebung sprechen. "Dies könnte unsere letzte Chance sein, für Demokratie und unseren Platz in Europa zu kämpfen", schrieb Khan im "Independent".

Die Demonstranten hatten unter anderem zwei größere Figuren dabei: Sie zeigten den umstrittenen Chefberater von Premierminister Boris Johnson, Dominic Cummings, der Johnson wie eine Puppe vor sich herträgt und zappeln lässt. Cummings Figur erinnerte an einen Nazi.

Die Demonstranten sollen "laut und deutlich der Regierung und den Abgeordneten die Botschaft übermitteln, dass das Volk nicht (Premierminister) Boris Johnson trauen soll", so die Veranstalter.

Die Abgeordneten wollten am Samstagnachmittag auf einer Sondersitzung des Parlaments in London über das Brexit-Abkommen abstimmen, auf das sich Johnson mit Brüssel geeinigt hatte. Mehrere Parteien hatten angekündigt, gegen diesen Deal zu stimmen. Johnson, der um jede Stimme im Unterhaus kämpfen muss, will das Vereinigte Königreich am 31. Oktober aus der Staatengemeinschaft führen./si/DP/men

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit