ROUNDUP: Trump fordert General Motors zum Erhalt von Werk in Ohio auf

ROUNDUP: Trump fordert General Motors zum Erhalt von Werk in Ohio auf

WKN: A1C9CM ISIN: US37045V1008 General Motors

35,86 EUR
0,31 EUR 0,86 %
26.04.2019 - 08:02
17.03.2019 19:55:41

WASHINGTON (dpa-AFX) - Angesichts geplanter Werksschließungen durch General Motors (GM) in den USA hat US-Präsident Donald Trump den Autobauer scharf angegriffen. "GM hat unser Land im Stich gelassen, aber andere, bessere Autofirmen kommen scharenweise in die USA", schrieb Trump am Sonntag auf Twitter. Am Samstag hatte Trump GM aufgefordert, die Produktion in dessen vor der Schließung stehendem Werk im US-Bundesstaat Ohio wieder aufzunehmen.

"Weil die Wirtschaft so gut läuft, muss General Motors seine Fabrik in Lordstown, Ohio, öffnen", schrieb Trump. Das müsse "vielleicht in einer anderen Form oder mit einem neuen Besitzer" geschehen, auf jeden Fall aber "schnell". Am Sonntag forderte Trump den örtlichen Chef der einflussreichen US-Autogewerkschaft UAW, David Green, auf, aktiv zu werden und Ergebnisse zu liefern. "Ich will schnell Taten bei Lordstown. Hör auf, Dich zu beschweren, und erledige den Job."

In Lordstown war nach US-Medienberichten vergangene Woche das vorerst letzte Auto vom Band gerollt. Das Werk gehört zu mehreren Fabriken, die GM in den USA schließen will - sehr zum Unwillen Trumps. Nach der entsprechenden Ankündigung von GM im vergangenen November hatte Trump mit einem Stopp von Subventionen gedroht./cy/DP/he

Aktien in diesem Artikel

General Motors 35,86 0,86% General Motors

Aktienempfehlungen zu General Motors

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
26.03.19 General Motors Neutral Goldman Sachs Group Inc.
13.02.19 General Motors Buy Seaport Global Securities
11.01.19 General Motors Outperform BMO Capital Markets
11.09.18 General Motors Neutral Goldman Sachs Group Inc.
28.03.18 General Motors Sell Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit