RESEARCH

SAP-Aktie, Allianz & Co.: Das sind die deutschen Top-Empfehlungen von Julius Bär

SAP-Aktie, Allianz & Co.: Das sind die deutschen Top-Empfehlungen von Julius Bär

WKN: 716460 ISIN: DE0007164600 SAP SE

94,64 EUR
-0,66 EUR -0,69 %
22.10.2018 - 16:28
07.10.2018 04:20:00

Die Aktienempfehlungen von Julius Bär haben eigenen Angaben zufolge seit Anfang 2017 klar besser als der Gesamtmarkt abgeschnitten. Diese Bestandsaufnahme hat uns neugierig gemacht und aus den derzeitigen Top-Empfehlungen stellen wir die drei deutschen Kauf-Empfehlungen vor. Ihnen traut die Schweizer Privatbank ein Kurspotenzial von bis zu 42 Prozent zu.



Abseits der Wall Street ist es derzeit nicht ganz einfach als Anleger mit Aktien Geld zu verdienen. Zumindest gilt das bei reinen Index-Wetten. Denn viele Aktienindizes in den Schwellenländern, in Europa oder auch in Deutschland tun sich seit geraumer Zeit relativ schwer damit, sich nachhaltig nach oben zu schrauben. In Deutschland gilt das nicht nur in diesem Jahr sondern mit Blick auf DAX, MDAX oder SDAX auch auf Sicht von zwölf Monaten.



Die Analysten bei der Schweizer Privatbank kommen vor diesem Hintergrund zu dem Schluss, dass im aktuellen Punkt im Zyklus, in dem wir uns derzeit befinden, die Aktienselektion wichtiger denn je ist. Zumal man aus charttechnischer Perspektive davon ausgeht, dass bei den europäischen Börsen allgemein bis auf weiteres ein Seitwärtstrend zu erwarten ist. Das Gute dabei sei aber, dass es auf Ebene der Einzelwerte durchaus eine ausreichende Zahl an interessanten Titeln gebe.


So sind derzeit unter den rund 500 von Julius Bär abgedeckten 45 Prozent mit einer Kaufempfehlung ausgestattet. Dabei ist es so, dass die Top-Aktienempfehlungen der Schweizer im Schnitt recht gut abgeschnitten haben. Wie es in einer aktuellen Publikation heißt, könnten etwa Investoren, die nach neuen Ideen und guten Einstiegsmöglichkeiten suchen, von der von den hauseigenen Analysten empfohlenen Aktie der Woche profitieren.

Seit April 2017 hat dieser Ansatz in 75 Prozent der Zeit eine positive absolute Rendite erreicht und in 65 Prozent der Fälle innerhalb von drei Monaten ihren regionalen Sektor übertroffen. In positiven Aktienmärkten hält man bei Julius Bär die relative Trefferquote (Wertentwicklung der Aktie von mehr als null Prozent gegenüber dem regionalen Sektor) für den wichtigsten Faktor. Die erzielte Trefferquote von 65 Prozent (gegenüber 50 Prozent Zufall) hält man dabei für überzeugend. Die Liste der Top-Aktienempfehlungen für Nordamerika und Europa hat seit Anfang 2017 gemessen an der Gesamtrendite eine Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt (MSCI World ex Japan) von sieben Prozent erzielt.

Wir haben die aktuellen Kaufempfehlungen der Julius Bär durchforstet und sind dabei auf drei Top-Empfehlungen für deutsche Aktien gestoßen. Diese stellen wir auf den nachfolgenden Seiten näher vor. Die Kursziele bewegen sich dabei um bis 42 Prozent über den aktuellen Notierungen.

Auf Seite 2: Allianz



Seite: 1 | 2 | 3 | 4

Weitere Links:


Bildquelle: SAP, BO, BO, BO

Aktien in diesem Artikel

Allianz 184,00 -0,65% Allianz
Hannover Rück 120,60 -0,41% Hannover Rück
Julius Bär 39,10 -0,46% Julius Bär
MSCI Inc. 134,10 0,49% MSCI Inc.
SAP SE 94,61 -0,72% SAP SE

Nachrichten zu SAP SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu SAP SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09:40 SAP buy Deutsche Bank AG
07:47 SAP buy UBS AG
19.10.18 SAP buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
19.10.18 SAP kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
19.10.18 SAP overweight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Indizes in diesem Artikel

DAX 12.380,14
0,12%
MDAX 26.807,93
0,11%
SDAX 12.398,22
0,63%

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit