Sommerfest sorgt für neue Corona-Fälle in Wiesbaden

Sommerfest sorgt für neue Corona-Fälle in Wiesbaden
03.08.2020 17:44:38

WIESBADEN (dpa-AFX) - Ein privates Sommerfest mit mindestens 100 Teilnehmern hat nach Angaben der Stadt Wiesbaden für einen Anstieg der Corona-Fälle in der hessischen Landeshauptstadt gesorgt. Die betroffenen Gäste seien zu einem großen Teil bereits ermittelt, getestet und einige unter Quarantäne gestellt worden, teilte die hessische Stadt am Montag mit. Bislang seien 18 positive Fälle gemeldet worden, weitere Testergebnisse stünden noch aus. "An diesem Beispiel sieht man wieder, dass ein Einhalten der Hygiene- und Abstandsregeln auch bei Feierlichkeiten enorm wichtig ist", sagte Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende (SPD) der Mitteilung zufolge.

Das Gesundheitsamt muss nach Angaben der Stadt nun sämtliche Kontaktpersonen der Betroffenen ermitteln. Das sei "enorm aufwendig", da seit dem Fest bereits einige Tage vergangen und Gäste zum Teil in den Urlaub gefahren seien. "In diesen Fällen wurden auch die Gesundheitsämter anderer Regionen informiert, um alle Lücken zu schließen." Zudem werde überprüft, ob der Veranstalter ein schlüssiges Hygienekonzept gehabt habe und dieses korrekt umgesetzt worden sei.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie bestätigten Corona-Infektionen lag in Wiesbaden zuletzt bei 576 (Stand 2. August, 14.30 Uhr)./cam/DP/fba

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit