Trotz Blockade: Saudi-Arabien lädt auch Katar zu Treffen ein

Trotz Blockade: Saudi-Arabien lädt auch Katar zu Treffen ein
03.12.2019 18:35:42

DOHA/RIAD (dpa-AFX) - Trotz der seit zweieinhalb Jahren laufenden diplomatischen Krise am Golf hat Saudi-Arabien das Emirat Katar zum Treffen des Golf-Kooperationsrates (GCC) eingeladen. Der saudische König Salman lud den katarischen Emir Tamim bin Hamad Al Thani zu der Versammlung kommende Woche ein, wie die Nachrichtenagentur QNA am Dienstag berichtete. Die Einladung ist aber Routine: Vergangenes Jahr hatte der Emir trotz der Krise ebenfalls ein Einladungsschreiben erhalten und war dann nicht zum Treffen angereist.

Saudi-Arabien hatte mit seinen Verbündeten Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) im Juni 2017 überraschend eine Blockade über Katar verhängt. Sie werfen dem Emirat vor, Terroristen zu finanzieren und enge Beziehungen zum schiitischen Iran zu pflegen, einem Erzrivalen des sunnitischen Saudi-Arabiens. Katar wies die Vorwürfe mehrfach zurück.

Der GCC besteht neben Saudi-Arabien und Katar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Bahrain, dem Oman und Kuwait. Die Krise gilt als eine der schwierigsten seit Einrichtung des GCC im Jahr 1981. Saudi-Arabien nimmt in dem Rat eine vorherrschende Rolle ein.

Sollte Al Thani zum diesjährigen Treffen anreisen, würde das auf eine Entspannung des Konflikts hindeuten. Im November hatten Saudi-Arabien, die VAE und Bahrain bereits überraschend erklärt, an einem Fußballturnier in Katar teilzunehmen. Die drei Länder hatten ihre Teilnahme am derzeit laufenden Golfpokal zunächst abgesagt./jot/DP/fba

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten