Umsatz von Pernod Ricard bricht wegen Corona-Krise ein - Aktienrückkauf gestoppt

Umsatz von Pernod Ricard bricht wegen Corona-Krise ein - Aktienrückkauf gestoppt

WKN: 853373 ISIN: FR0000120693 Pernod Ricard S.A.

153,65 EUR
-2,70 EUR -1,73 %
20.01.2021 - 18:42
23.04.2020 09:16:41

PARIS (dpa-AFX) - Auch beim französischen Spirituosenhersteller Pernod Ricard hinterlässt die Corona-Krise deutliche Spuren. Im dritten Geschäftsquartal von Januar bis März sackten die Erlöse um mehr als 13 Prozent auf gut 1,7 Milliarden Euro nach unten, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Auf vergleichbarer Basis und bereinigt um Währungseffekte belief sich der Rückgang sogar um knapp 15 Prozent.

Der Konzern stoppt nun den Rückkauf eigener Aktien. Für das gesamte Geschäftsjahr bis Ende Juni rechnet das Management weiterhin damit, dass der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn um rund 20 Prozent sinkt. Pernod Ricard hatte seine Prognose Ende März bereits zum zweiten Mal binnen weniger Wochen gesenkt. Die Konzernführung hat bereits ein Programm zur Kostensenkung eingeleitet und die Lieferketten angepasst, um die Produktion aufrechtzuerhalten./stw/nas/mis

Aktien in diesem Artikel

Pernod Ricard S.A. 153,65 -1,73% Pernod Ricard S.A.

Aktienempfehlungen zu Pernod Ricard S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
19.01.21 Pernod Ricard Neutral JP Morgan Chase & Co.
15.01.21 Pernod Ricard buy Deutsche Bank AG
15.01.21 Pernod Ricard buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.01.21 Pernod Ricard kaufen Bernstein Research
05.01.21 Pernod Ricard buy Jefferies & Company Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit