Unicredit zahlt 1,3 Milliarden Dollar wegen Verstößen gegen US-Sanktionen

Unicredit zahlt 1,3 Milliarden Dollar wegen Verstößen gegen US-Sanktionen

WKN: A2DJV6 ISIN: IT0005239360 UniCredit S.p.A.

12,84 EUR
-0,19 EUR -1,44 %
18.04.2019 - 15:44
15.04.2019 19:54:41

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die italienische Großbank UniCredit zahlt nach Vorwürfen wegen Verstößen gegen US-Sanktionsrecht 1,3 Milliarden US-Dollar. Durch den Vergleich mit mehreren US-Behörden würden Ermittlungen wegen verbotener Geschäfte mit Iran und anderen Ländern eingestellt, teilte das Finanzministerium am Montag in Washington mit. Das Geldhaus werde zudem ein Schuldbekenntnis abgeben, illegale Transaktionen im Wert von Hunderten Millionen Dollar ausgeführt und damit mehrere US-Sanktionsprogramme unter anderem gegen Terrorfinanzierung und Verbreitung von Massenvernichtungswaffen verletzt zu haben. Eine Stellungnahme der Bank lag zunächst nicht vor./hbr/he

Aktien in diesem Artikel

UniCredit S.p.A. 12,84 -1,44% UniCredit S.p.A.

Nachrichten zu UniCredit S.p.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
Keine Nachrichten verfügbar.

Aktienempfehlungen zu UniCredit S.p.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
09:59 UniCredit overweight JP Morgan Chase & Co.
16.04.19 UniCredit Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
05.04.19 UniCredit buy UBS AG
04.04.19 UniCredit kaufen RBC Capital Markets
01.04.19 UniCredit Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit