BRANCHENREPORT

US-Bankaktien: Warum Anleger jetzt zugreifen sollten

US-Bankaktien: Warum Anleger jetzt zugreifen sollten

WKN: 857949 ISIN: US9497461015 Wells Fargo & Co.

40,63 EUR
0,27 EUR 0,66 %
18.07.2019 - 17:15
28.03.2019 03:35:00

US- Banken: Viele Geldhäuser in den USA sind momentan echte Schnäppchen. Aber trotz der neuen Stärke, Rekordgewinnen und günstiger Bewertung meiden immer noch viele Anleger die Titel. Von Nele Husmann

Großinvestor Warren Buffett hat sich sein Portfolio bis zum Rand mit Bankaktien vollgepackt. Er besitzt Finanztitel im Wert von rund 80 Milliarden US-Dollar - das entspricht rund 40 Prozent seiner gesamten Aktienanlagen. In den vergangenen Monaten hat er in JP Morgan Chase, PNC sowie in Travellers investiert. Zudem stockte er seine ohnehin schon recht beträchtlichen Positionen in Goldman Sachs, Bank of New York Mellon, U.S. Bancorp, Bank of America sowie M & T Bank weiter auf.
Mit dieser Wette steht Buffett allein auf weiter Flur. Die meisten Anleger meiden Finanzwerte. Großbanken haben im Durchschnitt ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 11,6, während der Gesamtmarkt mit 21,4 fast doppelt so hoch bewertet ist. Dass Bankaktien extrem unbeliebt sind, zeigt auch ihr Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von 1,4 - der S & P 500 Index hat ein KBV von 2,8. Als der Markt zum Jahresende in die Knie ging, zählten Finanzaktien prompt zu den größten Verlierern.



Die amerikanischen Banken weisen Rekordgewinne aus - doch an ihren Aktienkursen ist das nicht zu erkennen. "Mich überrascht, wie sehr der Markt Bankaktien abstraft", sagt Michael Renninger von der Finanzberatung Renninger & Associates. Niemand hat die katastrophale Wirtschaftskrise von vor etwas über zehn Jahren vergessen, in die unvorsichtige US- Banken die gesamte Welt gerissen hatten. "Wann kommt die nächste Krise?", war die erste Frage, die internationale Journalisten bei einer Pressekonferenz der auf Finanzunternehmen spezialisierten Investmentbank Keefe, Bruyette & Woods (KBW) stellten, und: "Wird die nächste Krise noch schlimmer?"


Mutige sollten erwägen, es Warren Buffett gleichzutun: Bankaktien sind derzeit absolute Schnäppchen. "Banken sind heute viel stärker als 2008", meint Tom Michaud, der Chef von KBW. "Sie sind wesentlich besser mit Eigenkapital ausgestattet. Auch die Liquidität ist viel besser, sodass Banken heute ganz andere Schocks aushalten können", erklärt er weiter. Es ist unwahrscheinlich, dass eine neuerliche Krise sich genau nach dem Drehbuch der überstandenen abspielt und Banken die Auslöser wären.
BÖRSE ONLINE hat drei Institute gefunden, die überproportional von der derzeit günstigen Landschaft profitieren können. In unsere Favoritenauswahl haben es zudem noch zwei Finanzdienstleister mit Potenzial geschafft.

Börsenkompetenz seit über 30 Jahren

Wöchentlich mehr Themen, Strategien, Tipps und Empfehlungen von den Profis. Abonnieren Sie jetzt BÖRSE ONLINE!

Zu unseren Angeboten


Banken erhalten in den USA kräftigen Rückenwind. Sie sind die großen Profiteure von US-Präsident Donald Trumps Steuersenkung. Anders als produzierende Firmen können sie ihre Gewinne nicht ins Ausland verlagern, sondern versteuern sie komplett in den USA. Deshalb schlägt die Senkung der Unternehmensteuersätze von 35 auf 21 Prozent direkt auf die Gewinne durch.

Auf Seite 2: Weniger Steuern, weniger Regulierung



Seite: 1 | 2 | 3 | 4
Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Bildquelle: Robert Galbraith/Reuters, BOERSE ONLINE, BOERSE ONLINE, BOERSE ONLINE, BOERSE ONLINE

Aktien in diesem Artikel

Bancorp IncShs 9,25 1,31% Bancorp IncShs
Berkshire Hathaway Inc. B 185,54 -0,55% Berkshire Hathaway Inc. B
First Republic Corp of America 10,00 0,00% First Republic Corp of America
Generation Income Properties Inc Registered Shs 0,00 0,00% Generation Income Properties Inc Registered Shs
Goldman Sachs 189,92 -0,03% Goldman Sachs
Pool Corp. 162,16 -2,31% Pool Corp.
Visa Inc. 160,16 0,07% Visa Inc.
Wells Fargo & Co. 40,63 0,66% Wells Fargo & Co.

Aktienempfehlungen zu Wells Fargo & Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
10.07.19 Wells Fargo & Underperform Wolfe Research
29.03.19 Wells Fargo & Hold Deutsche Bank AG
02.01.19 Wells Fargo & overweight Barclays Capital
05.02.18 Wells Fargo & Underperform RBC Capital Markets
02.01.18 Wells Fargo & overweight Barclays Capital
mehr Aktienempfehlungen

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit