DAX 15.490 -1,0%  MDAX 35.293 -0,7%  Dow 34.585 -0,5%  Nasdaq 15.333 -1,2%  Gold 1.754 0,1%  TecDAX 3.883 -0,5%  EStoxx50 4.131 -0,9%  Nikkei 30.500 0,6%  Dollar 1,1737 -0,3%  Öl 75,5 -0,2% 

US-Versicherer Metlife will nicht wichtig sein - Klage gegen Regierung

US-Versicherer Metlife will nicht wichtig sein - Klage gegen Regierung
13.01.2015 20:58:48

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit dem Versicherer MetLife wehrt sich in den USA erstmals ein Unternehmen gegen die Einstufung "systemrelevant" zu sein. Die Regierung der Vereinigten Staaten verteilt diese Kennzeichnung an alle Unternehmen, deren Zusammenbruch nach ihrer Meinung das gesamte Finanzsystem gefährden könnte.

Metlife reichte am Dienstag eine Klage gegen die entsprechende Entscheidung eines US-Regierungsgremiums ein. Der größte Lebensversicherer der USA sieht sich selbst nicht als "systemrelevant". Andere betroffene Unternehmen wie American International Group, Prudential Financial oder der Finanzierungsarm des Mischkonzerns General Electric waren hingegen nicht gegen die Entscheidung vorgegangen.

Der nach der Finanzkrise 2007 drei Jahre später verabschiedete sogenannte Dodd-Frank-Act sieht zwar härtere Kapitalanforderungen und eine schärfere Überwachung durch die US-Notenbank vor. Endgültige Regeln gibt es aber bisher nicht./he/ag

Aktien in diesem Artikel

American International Holdings Corp 0,06 4,17% American International Holdings Corp
MetLife Inc. 52,64 -0,64% MetLife Inc.
Prudential Financial Inc. 87,82 -1,24% Prudential Financial Inc.

Aktienempfehlungen zu MetLife Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit