USA verlängern Kreuzfahrt-Verbot bis Ende Oktober

USA verlängern Kreuzfahrt-Verbot bis Ende Oktober

WKN: 886286 ISIN: LR0008862868 Royal Caribbean Cruises Ltd.

48,48 EUR
-5,15 EUR -9,60 %
26.10.2020 - 19:02
01.10.2020 20:46:38

WASHINGTON (dpa-AFX) - Kreuzfahrten von US-Häfen aus bleiben aufgrund der weiterhin kritischen Corona-Lage verboten. Die Gesundheitsbehörde CDC verlängerte ihre "No Sail Order" am Donnerstag (Ortszeit) bis Ende Oktober. Die jüngsten Datenauswertungen von Kreuzfahrten im Ausland zeigten, dass die Infektionsgefahr an Bord der Schiffe hoch bleibe, selbst bei verminderten Passagierzahlen, erklärte die CDC.

Deshalb sei das Risiko von Virusausbreitungen in den USA groß, wenn der Betrieb dort zu früh wieder zugelassen werde, so die Behörde weiter. US-Medien berichteten, dass CDC-Direktor Robert Redfield das Verbot am liebsten direkt bis Februar verlängert hätte, aber vom Weißen Haus überstimmt worden sei. Vor allem in Florida, wo mit Miami quasi der Hauptsitz der Kreuzfahrtindustrie ist, drängen Politiker auf einen raschen Neustart./hbr/DP/he

Aktien in diesem Artikel

Carnival Corp & plc paired 11,90 -7,36% Carnival Corp & plc paired
Royal Caribbean Cruises Ltd. 48,48 -9,60% Royal Caribbean Cruises Ltd.

Nachrichten zu Royal Caribbean Cruises Ltd.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen

Aktienempfehlungen zu Royal Caribbean Cruises Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit