VIRUS: Tourismusbeauftragter der Bundesregierung für Absage der ITB

VIRUS: Tourismusbeauftragter der Bundesregierung für Absage der ITB
28.02.2020 16:17:41

BERLIN (dpa-AFX) - Der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß, hat sich angesichts des neuartigen Corona-Virus für eine Absage der Reisemesse ITB ausgesprochen. Der Parlamentarische Staatssekretär im Wirtschaftsministerium sagte der Deutschen Presse-Agentur am Freitag, natürlich wäre es nicht schön, wenn die ITB so kurzfristig abgesagt oder verschoben werden müsse. "Aber es gilt auch bei dieser Frage der Grundsatz fürs Leben: Gesundheit geht vor. Das sollten alle, die die Entscheidung treffen müssen, sehr ernst nehmen. Wichtig ist, dass jetzt schnell entschieden wird, damit sich die Leute entsprechend darauf einstellen können."

Die Messe Berlin will bis Freitagabend bekanntgeben, ob die ITB in der nächsten Woche wie geplant stattfinden kann. Derzeit stimme man sich mit Bundes- und Landesbehörden zum weiteren Vorgehen ab, teilte das Unternehmen am Freitagmittag mit. Verwiesen wurde auch auf eine Sitzung des Krisenstabs der Bundesregierung. Die fünftägige Messe mit rund 10 000 Ausstellern soll eigentlich am Mittwoch beginnen./hoe/DP/stk

Nachrichten

  • Nachrichten zu Aktien
  • Alle Nachrichten
pagehit