DAX 15.912 0,7%  MDAX 34.340 0,6%  Dow 34.715 -0,9%  Nasdaq 14.846 -1,3%  Gold 1.839 0,0%  TecDAX 3.591 1,8%  EStoxx50 4.300 0,7%  Nikkei 27.773 1,1%  Dollar 1,1313 0,0%  Öl 87,5 -0,3% 

Deutsche Anleihen legen wieder zu - Omikron-Sorgen stützen

Deutsche Anleihen legen wieder zu - Omikron-Sorgen stützen
30.11.2021 08:37:38

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. Sie knüpften damit an die starken Kursgewinne vom vergangenen Freitag an, als heftige Turbulenzen an den Finanzmärkten wegen der als besorgniserregend eingestuften Omikron-Variante des Coronavirus die Anleger in sichere Anlagehäfen wie deutsche Bundesanleihen trieben.

Der richtungsweisende Terminkontrakt Euro-Bund-Future stieg am Morgen um 0,13 Prozent auf 172,24 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Bundesanleihen lag bei minus 0,34 Prozent.

Anleiheexperten der Dekabank verwiesen auf Aussagen des Chefs des US-Pharmakonzerns Moderna, Stephane Bancel. Der hatte in einem Zeitungsinterview gesagt, dass bestehende Impfstoffe weniger wirksam gegen Omikron sein werden als gegen frühere Stämme von Covid 19. Demnach könne es Monate dauern, bis die Pharmaunternehmen neue variantenspezifische Impfstoffe in großem Maßstab herstellen können.

Darüber hinaus hat der Präsident der US-Notenbank Fed, Jerome Powell, gewarnt, dass die neue Virus-Mutation für mehr Abwärtsrisiken für die konjunkturelle Entwicklung sorge.

Im weiteren Tagesverlauf dürften aber auch Konjunkturdaten stärker in den Fokus rücken und für neue Impulse am deutschen Rentenmarkt sorgen. Auf dem Programm stehen zahlreiche wichtige Wirtschaftsdaten aus der Eurozone und den USA. Dabei dürfte das Interesse vor allem auf neuen Daten zur Preisentwicklung in der Eurozone liegen, die am späten Vormittag erwartet werden./jkr/eas

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit