US-Anleihen starten mit leichten Verlusten

US-Anleihen starten mit leichten Verlusten
23.10.2020 15:11:38

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag mit leichten Kursverlusten in den Handel gestartet. Marktbeobachter erklärten die etwas schwächere Nachfrage nach als sicher geltenden Wertpapieren mit der guten Stimmung an den Aktienmärkten. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zu Handelsbeginn leicht auf 138,26 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen betrug 0,86 Prozent.

Die Aktienmärkte schüttelten vor dem Wochenende die Furcht vor neuen Corona-Beschränkungen etwas ab. Unterstützung lieferten Konjunkturdaten aus dem Euroraum. In der Industrie hellte sich die Stimmung, gemessen am Markit-Einkaufsmanagerindex, deutlich auf. Kehrseite sind die Dienstleister, die durch die zweite Corona-Welle in Europa und entsprechende Gegenmaßnahmen stark belastet werden.

In den USA laufen die Verhandlungen über ein neues Konjunkturpaket in Billionenhöhe weiter. Zuletzt deuteten Äußerungen hochrangiger Politiker darauf hin, dass eine Einigung zwischen Republikanern und Demokraten näher rückt. Grund des Streits sind sowohl Umfang als auch Inhalt der angepeilten Finanzhilfen./bgf/jsl/jha/

Nachrichten

  • Nachrichten zu Anleihen
  • Alle Nachrichten
pagehit