🥇Wird Gold die Unterstützung verteidigen❓

🥇Wird Gold die Unterstützung verteidigen❓
18.02.2021 13:08:44

Der Rückgang wurde durch den Anstieg der US-Renditen inmitten der Befürchtungen eines Inflationsanstiegs angetrieben. Hat Gold seine historische Eigenschaft als Inflationsabsicherung verloren?

Gold wird seit Jahren als sicherer Hafen betrachtet, der das Vermögen der Investoren in Zeiten erhöhter Risiken an den Märkten schützt. Das Edelmetall wurde auch als inflationsabsichernder Vermögenswert angesehen. Inflation bedeutet, dass der Wert des Geldes sinkt, die Währung schwächer wird und die Wirtschaft möglicherweise ins Wanken gerät.

Gold behält seinen Wert langfristig bei und reagiert nicht auf größere Schwankungen der Inflationsrate. Darüber hinaus haben die unkonventionellen Maßnahmen der Fed nach der globalen Finanzkrise die Bedeutung von Anleihen erhöht und eine potenzielle Verschiebung des Goldstatus als Finanzanlage ausgelöst.

Wir können auf dem obigen Chart sehen, dass nach 2009 eine signifikante Divergenz zwischen der Richtung der Inflation und dem Goldpreis auftrat. Quelle: Macrobond, XTB

Was hat die Divergenz zwischen dem Goldpreis und der Inflation verursacht? Die massive Geldmenge, die die Fed über die QE-Programme in die Märkte gepumpt hat, ist nicht nur in die Aktienmärkte, sondern auch in die Rohstoffmärkte geflossen - unter anderem über ETFs.

Die Korrelation zwischen Gold und den US-Renditen hat in den letzten rund zehn Jahren deutlich zugenommen. Die Renditen spiegeln die Zinserwartungen wider. Die Inflationserwartungen zeigen, dass die Renditen bald in den Bereich von 2% zurückkehren könnten. Theoretisch könnte ein solcher Anstieg der Renditen eine Abwärtskorrektur von bis zu 10% am Goldmarkt auslösen.

Ein weiterer Anstieg der US-Renditen, ausgelöst durch die Furcht vor einer zurückkehrenden Inflation, könnte eine Korrektur am Goldmarkt nach sich ziehen. Quelle: Macrobond, XTB

Technische Situation

Eine wichtige Unterstützung für Gold liegt im Bereich von 1.665 Dollar, wo sich das 50% Retracement der Aufwärtsbewegung von März bis August 2020 befindet. Ein weiterer Rückgang auf dem TNOTE-Markt könnte zu einem Bruch unter die oben genannte Unterstützung führen. Die nächsten Unterstützungsniveaus liegen bei 1.690 Dollar (61,8% Retracement) und 1.605 Dollar (etwa 10% unter dem aktuellen Preis). Auf der anderen Seite könnten wichtige Widerstandsniveaus bei 1.800 Dollar und 1.840 Dollar (38,2% Retracement) gefunden werden. Ein Anstieg des Goldpreises auf diese Niveaus würde jedoch auf kurze Sicht einen deutlichen Rückgang der US-Renditen erfordern. Quelle: xStation 5
 

0% Kommission auf echte Aktien und ETFs bei XTB
Mehr als 2.000 Aktien aus aller Welt mit 0% Kommissionen bei monatlichen Umsätzen bis 100.000 EUR. Kostenfreier Zugang zu Realtime-Kursen, intuitive Handelsplattform, fortschrittlicher Aktien-Scanner, persönlicher Betreuer, diverse Ausbildungsmaterialien und mehr. Starten Sie noch heute oder testen Sie kostenfrei den Aktienhandel bei XTB. Weitere Informationen erhalten Sie hier.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Aktuelle News zu

Nachrichten

  • Nachrichten zu CFDs
  • Alle Nachrichten
pagehit