Marktausblick: DE30, WTI und Silber

Marktausblick: DE30, WTI und Silber
07.10.2020 15:00:27

DE30

Technisch gesehen ist der deutsche Leitindex wieder einmal an dem wichtigen Widerstandsbereich bei 12.950 Punkten abgeprallt. Solange der Kurs darunter bleibt, scheint gemäß der klassischen technischen Analyse eine Fortsetzung der Abwärtskorrektur das Basisszenario zu sein. Allerdings sollte man bedenken, dass die Chance auf einen Durchbruch mit jedem weiteren Test zunimmt. Falls ein Ausbruch nach oben erfolgen sollte, könnte sich die Aufwärtsbewegung in Richtung 13.300 Punkte beschleunigen.

DE30 im D1-Chart. Quelle: xStation 5

Silber

Silber befand sich in letzter Zeit in einem Abwärtstrend. Die Käufer versuchten, eine größere Korrektur einzuleiten, aber gestern gaben sie schließlich auf. Der Silberpreis prallte am Widerstand bei 24,35 Dollar ab: 100er-EMA und lokale Hochs vom September. Die Abwärtsbewegung wurde bei der lokalen Unterstützung bei 23,22 Dollar gestoppt. Diese Unterstützung wird jedoch erneut getestet. Sollte es zu einem Durchbruch kommen, könnte sich die Abwärtsbewegung in Richtung der jüngsten Tiefs bei 21,80 Dollar beschleunigen. Andererseits könnte ein Durchbruch der 24,35-Dollar-Marke eine stärkere Aufwärtsbewegung ankündigen.

Silber im H4-Chart. Quelle: xStation 5

WTI

Der Ölmarkt hat in dieser Woche eine Aufwärtsbewegung vollzogen. Der Preis des Rohstoffs schaffte es, die Aufwärtstrendlinie zu durchbrechen, bewegte sich aber nach dem gestrigen Tweet von Trump nach unten. Betrachtet man den 4-Stunden-Chart, so kann man eine lokale Unterstützung beim Fibonacci-Retracement von 38,2% des jüngsten Aufwärtsimpulses erkennen. Sollte sich die Korrektur darunter vertiefen, läge die nächste Unterstützung in der Nähe von 38,50 Dollar, wo frühere Preisreaktionen zu finden sind. Der wichtigste Widerstand ist bei 46,60 Dollar zu finden.

WTI im H4-Chart. Quelle: xStation 5
 

Gratis Investment-Ratgeber von XTB zu den US-Wahlen 2020
Die nächsten Wahlen in den USA rücken wieder näher. In unserem kostenfreien Sonderbericht bereiten wir Anleger auf alle möglichen Szenarien vor. Lesen Sie alle wichtigen Fakten zur Wahl und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Hier geht es zum Investment-Ratgeber.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Aktuelle News zu

Nachrichten

  • Nachrichten zu CFDs
  • Alle Nachrichten
pagehit