Marktkommentar: EURUSD bildet bullische Umkehrkerze aus

Marktkommentar: EURUSD bildet bullische Umkehrkerze aus
07.10.2020 08:45:07

US-Präsident Donald Trump hat sein Team angewiesen, die Gespräche mit den Demokraten über ein neues Konjunkturpaket bis nach der Wahl am 3. November einzustellen. 

Wenige Stunden vor Trumps Tweet hatte Fed-Chef Jerome Powell davor gewarnt, dass ein Versäumnis, den von der Coronavirus-Pandemie betroffenen Haushalten und Unternehmen mehr Unterstützung zukommen zu lassen, „tragische" wirtschaftliche Folgen haben könnte. Der S&P 500 gab am Abend seine Intraday-Gewinne ab und erlebte den stärksten Einbruch seit dem 23. September. Der Rückgang konnte wenige Punkte vor dem Fibonacci-Retracement von 78,6% des am Freitag eingeleiteten Impulses gestoppt werden. Am Mittwoch erholen sich die Futures um etwas mehr als 1%.

EURUSD konnte am Dienstag den Anstieg vom Vortag nicht fortsetzen. Der Stunden-Chart zeigt, dass sich die Seitwärtsbewegung zwischen 1,17 und 1,18 zuerst fortgesetzt hatte. Am gestrigen Nachmittag schwächelte der Kurs immer wieder vor der oberen Grenze der Range und das Chartbild war von oberen Schatten geprägt. Nach Trumps Kommentaren brach das Paar nach unten aus und erreichte heute Nacht bei 1,1725 ein Tief. Im 4-Stunden-Chart ist ein Bullish-Engulfing zu erkennen. Kann der 50er-EMA zurückzuerobert werden?

Der DE30 hatte am Dienstag ähnlich wie vor einer Woche Schwierigkeiten die Gewinne oberhalb der Marke von 12.800 Punkten auszubauen. Im 30-Minuten-Chart hat der Index am Abend ein Double-Top ausgebildet und bereits kurze Zeit später das Mindestkursziel der Formation von rund 80 Punkten erreicht. Der 100er-EMA (M30) konnte seit Freitagabend zum vierten Mal verteidigt werden und im heutigen vorbörslichen Handel wurden die gestrigen Verluste bereits wieder ausgeglichen.
 

Gratis Investment-Ratgeber von XTB zu den US-Wahlen 2020
Die nächsten Wahlen in den USA rücken wieder näher. In unserem kostenfreien Sonderbericht bereiten wir Anleger auf alle möglichen Szenarien vor. Lesen Sie alle wichtigen Fakten zur Wahl und erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Hier geht es zum Investment-Ratgeber.


Offenlegung gemäß § 80 WpHG zwecks möglicher Interessenkonflikte

Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.

Die Autoren der Veröffentlichungen verfassen jene Informationen auf eigenes Risiko. Analysen und Einschätzungen werden nicht in Bezug auf spezifische Anlageziele und Bedürfnisse bestimmter Personen verfasst. Veröffentlichungen von XTB, die bestimmte Situationen in den Finanzmärkten kommentieren sowie allgemeine mündliche Aussagen von Mitarbeitern von XTB hinsichtlich der Finanzmärkte, stellen keine Beratung des Kunden durch XTB dar und können auch nicht als solche ausgelegt werden. XTB haftet nicht für Verluste, die direkt oder indirekt durch getroffene Handlungsentscheidungen in Bezug auf die Inhalte der Veröffentlichungen entstanden sind.

Risikohinweis

CFD sind komplexe Instrumente und beinhalten wegen der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 79% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Anlageerfolge sowie Gewinne aus der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft. Inhalte, Newsletter und Mitteilungen von XTB stellen keine Handlungsansätze von XTB dar.

Aktuelle News zu

Nachrichten

  • Nachrichten zu CFDs
  • Alle Nachrichten
pagehit