Devisen: Eurokurs im späteren US-Handel nur wenig bewegt

Devisen: Eurokurs im späteren US-Handel nur wenig bewegt
09.11.2015 20:37:40

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs (Dollarkurs) hat sich am Montag im weiteren US-Handelsverlauf nur wenig bewegt. Rund anderthalb Stunden vor dem Börsenschluss an der Wall Street wurde er bei 1,0759 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0776 (Freitag: 1,0864) US-Dollar festgesetzt.

Spekulationen über eine Zinssenkung in der Eurozone hatten die Gemeinschaftswährung am Nachmittag unter Druck gebracht. Zudem wird in den USA nach den starken Arbeitsmarktdaten vom Freitag immer stärker damit gerechnet, dass die Notenbank Fed im Dezember erstmals seit der Finanzkrise die Leitzinsen wieder anheben wird. Das gibt dem Dollar Auftrieb.

"Medienberichte, nach denen einige EZB-Ratsmitglieder von einer erneuten Senkung des Einlagensatzes ausgehen, haben den Euro unter Druck gebracht", sagte Ralf Umlauf, Devisenexperte bei der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). Der Einlagensatz, zu dem Banken Geld bei der EZB parken können, liegt bereits jetzt bei minus 0,2 Prozent. Die Banken müssen der EZB also eine Art Gebühr bezahlen. "Eine Senkung des Einlagensatzes gilt als besonders effektiv, um die eigene Währung zu schwächen", sagte Umlauf. Die Ratsmitglieder erwarteten offenbar eine deutliche Senkung des Einlagenzinses./ck/stw

Nachrichten

  • Nachrichten zu Devisen
  • Alle Nachrichten

Devisenkurse

Name Kurs Wert %
Dollarkurs 1,1096 -0,0005
-0,04
Japanischer Yen 118,201 0,2460
0,21
Britische Pfund 0,9142 0,0022
0,24
Schweizer Franken 1,0863 0,0007
0,06
Hongkong-Dollar 8,7026 -0,0035
-0,04
mehr Devisenrechner
pagehit