BO-TITELGESCHICHTE

Die sechs besten ETFs für jedes Depot

Die sechs besten ETFs für jedes Depot

WKN: A2JGMN ISIN: CA3609291032 GAR Ltd (A)

31.12.2018 05:10:00

Seite 4 von 10



Interview: "Kommen gut mit längeren Korrekturphasen zurecht"



Die Schallmauer von einer Milliarde Euro ist geknackt: Erik Podzuweit, Gründer und Geschäftsführer von Scalable Capital, erklärt die Strategie des Robo-Advisors und nimmt Stellung zur bisherigen Performance.

Börse Online: Scalable setzt in der digitalen Vermögensverwaltung lediglich 23 ETFs ein. Gehen Ihren Kunden dadurch nicht jede Menge Anlagechancen verloren?


Erik Podzuweit: Nein. Wir können weltweit mehr als 8000 Einzelwerte aus den Anlageklassen Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffe abbilden. Das reicht vollkommen, um eine breit diversifizierte Vermögensanlage zu realisieren. Außerdem ist der Fundus dynamisch, wir können jederzeit ETFs neu aufnehmen oder austauschen.

Allerdings bleiben Sektor-ETFs außen vor.


Uns geht es darum, stets einen breiten Markt, beispielsweise die Wall Street, abzudecken. Aus gutem Grund: Es ist weder die Kompetenz noch der Ansatz von Scalable, einzelne Aktien oder Branchen auszusuchen.

Den Anlageprozess steuert Scalable über ein für jeden Kunden festgelegtes Risikomaß - wie oft kommt es zu Umschichtungen?


Unser Algorithmus überprüft täglich, ob ein Portfolio sich beim Value-at-Risk noch im vorgegebenen Bereich bewegt. Im Mittel kommt es dabei in etwa alle zehn Tage zu einer Anpassung. Auf Sicht von einem Jahr wird das Depot einmal umgedreht.

Dennoch monieren Kritiker, dass Ihre Portfolios bei plötzlichen Kurskorrekturen besonders stark unter Druck geraten.


Unsere Strategie ist bewusst so aufgebaut, dass sie nicht zu schnell auf eine Eintrübung der Märkte reagiert. Vielmehr soll es zu Anpassungen kommen, sobald sich eine tatsächliche Veränderung im Risikoumfeld ergibt. Ein Blick zurück zeigt, dass die Portfolios mit längeren Korrekturphasen sehr gut zurechtkamen und sich stabiler entwickelt haben als vergleichbare aktive Mischfonds.

Seit dem Start liegen die Scalable-Portfolios im Mittel in etwa gleichauf mit den großen aktiven Mischfonds. Wird das auf Dauer reichen, um die Kunden zu binden?


Wir sind erst seit Anfang 2016 am Markt. Insofern kann sich die Performance durchaus sehen lassen. Ungeachtet dessen bin ich davon überzeugt, dass wir das von Ihnen genannte Spektrum auf lange Sicht schlagen können. Dafür spricht allein die Tatsache, dass bei unserer Vermögensverwaltung nur etwa ein Drittel der Kosten eines großen Mischfonds anfällt. Im Übrigen möchten wir gar nicht per se besser sein als die Märkte. Das Ziel ist, eine höhere risikoadjustierte Rendite zu generieren.

Auf Seite 5: Sechs aussichtsreiche Indexfonds



Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10

Weitere Links:


Bildquelle: 123RF, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu ETFs
  • Alle Nachrichten
pagehit