BJÖRN DRESCHER

Kosten allein sind relativ schlechte Auswahlkriterien

Kosten allein sind relativ schlechte Auswahlkriterien

WKN: ISIN: US12547T2006 CIE Holdings LLC

34,00 USD
0,00 USD 0,00 %
09.05.2019 - 17:20
28.01.2015 14:15:00

Nie gab es so viele Befürworter der ETF-Industrie, wie in der Gegenwart. Selbst die Bundesbank und Investmentlegende Warren Buffet haben in den vergangenen Jahren schon für den Einsatz börsengehandelter Indexfonds plädiert. Waren Bekenntnisse und Empfehlungen dieser Art früher aber allenfalls Gegenstand von Sparten-Publikationen, erfolgt ihre Verbreitung mittlerweile in der gesamten Medienlandschaft und fällt auf fruchtbaren Boden. Von Björn Drescher

Return, der Investmentkommentar von Björn Drescher

Auf die Kosten komme es an, wird immer wieder betont und aktives Fondsmanagement pauschal verpönt. Damit nicht genug, werden im Zuge der Eliminierung weiterer Kostentreiber innerhalb der Wertschöpfungskette auch unabhängige Vertriebe und Bankberater für überflüssig erklärt und Direktanlagebanken zum Mass der Dinge erhoben.

Wenngleich man sich über mehr Transparenz in der Fondsindustrie ebenso freuen darf, wie über einen wachsenden Wettbewerb, der den Verbrauchern letztlich zugute kommen sollte, erfolgt mir die öffentliche Diskussion an einigen Stellen zu einseitig und lässt wichtige Aspekte außer Acht.

So zum Beispiel, dass in den meisten dieser Beiträge immer wieder unerwähnt bleibt, dass es sehr wohl einige Fondsprodukte gibt, die über lange Jahre ihre Vergleichsmaßstäbe schlagen konnten. Es sind nicht viele, aber es gibt sie. Wäre dass kein Grund, sie zu suchen oder für sich ermitteln zu lassen? Zu gerne wird es im Rahmen der Kostendiskussionen unterlassen, den Mehrwert adäquat darzustellen, den aktives Fondsmanagement stiften kann, beispielsweise in Form vermiedener Kursverluste oder realisierter Gewinne, geringerer Prozyklik, etc.. Da können sich Kosten schnell einmal bezahlt machen. Manchmal schon mit einer einzigen Anlageentscheidung. Wenn Journalisten und Verbraucherschützer pauschal zum Kauf von ETF raten, vergessen sie gerne zu erklären, wer denn das Timing bezüglich Marktauswahl, Einstiegs- und Verkaufszeitpunkt übernehmen soll, - nicht das kurzfristige "Trading" sondern die wichtigen großen Entscheidungen der Asset-Allocation, die für den langfristigen Anlageerfolg von entscheidender Bedeutung sind. Im gleichen Zusammenhang sollte man auch die Entlohung der Beratungs- und Vermittlungsleistung sehen, die beispielsweise zum Ausstieg aus einem heißgelaufenen Markt rät oder auch zum Tausch eines mittelmäßigen, schlechten oder nicht mehr bedarfsgerechten Fonds gegen einen besseren.

Man kann es drehen und wenden wie man will: Kosten sollten nur eines von mehreren Auswahlkriterien der Fondsselektion darstellen, wenngleich ein wichtiges und immer in Relation zum gestifteten Nutzen betrachtet werden.

Björn Drescher ist Gründer des auf Fonds spezialisierten Finanzinformationsdienstleisters Drescher & Cie (www.drescher-cie.de). Für Börse Online kommentiert er ab sofort wöchentlich mit "Return: Der Investmentkommentar" Ereignisse aus der Fondswelt.


Bildquelle: Drescher & Cie GmbH

ETF-Finder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Jahresperformance:
Währung:
Gesamtkostenquote:
Benchmark:
Volumen:
Mindestalter:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu ETFs
  • Alle Nachrichten
pagehit