Anleger ziehen Milliardensummen bei Allianz-Fondstöchtern ab

Anleger ziehen Milliardensummen bei Allianz-Fondstöchtern ab

WKN: 840400 ISIN: DE0008404005 Allianz

196,44 EUR
-1,16 EUR -0,59 %
22.03.2019 - 19:06
15.02.2019 07:58:41

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Turbulenzen an den Finanzmärkten haben bei den Investmentfonds der Allianz Ende 2018 deutliche Spuren hinterlassen. Anleger hätten im vierten Quartal netto 31 Milliarden Euro bei den Allianz-Töchtern Pimco und Allianz Global Investors abgezogen, teilte der Dax-Konzern (DAX 30) am Freitag bei der Bilanzvorlage in München mit. Weil zudem die Kurse sanken, schrumpfte das für Dritte verwaltete Vermögen insgesamt um 51 Milliarden Euro.

Allerdings gingen den Fonds dabei vor allem die Zuwächse aus den ersten drei Quartalen wieder verloren. Für das Gesamtjahr 2018 summierten sich die Nettomittelabflüsse nur auf 3 Milliarden Euro. Das gesamte verwaltete Vermögen blieb auf Jahressicht mit 1,96 Billionen Euro praktisch stabil. Das operative Ergebnis der Sparte wuchs trotz eines Rückgangs im vierten Quartal im Gesamtjahr um fast vier Prozent auf 2,5 Milliarden Euro.

Das Unternehmen habe seine Margen ausgeweitet, sagte Finanzvorstand Giulio Terzariol. Dies spreche für die nachhaltige Ertragskraft in dem Geschäft. Die Allianz hatte ihre US-Tochter Pimco nach mehreren Jahren mit hohen Mittelabflüssen zuvor wieder auf Wachstumskurs gebracht. Diese Entwicklung wurde Ende 2018 jäh ausgebremst./stw/jha

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit