Capital Group: Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologie zum 5G-Standard: Können Sie mich jetzt hören?

Capital Group: Weiterentwicklung der Mobilfunktechnologie zum 5G-Standard: Können Sie mich jetzt hören?
03.03.2020 09:54:22

Im Überblick

  • Die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie läutet eine neue Ära in der Kommunikation ein.
  • Schnellere Datenübertragungsgeschwindigkeiten könnten Branchen wie das Gesundheitswesen, die Robotik und fahrerlose Autos verändern.

Nur von der Beschreibung ausgehend klingt 5G nicht nach dem aufregendsten Thema. Es fehlt der futuristische Reiz der, nun denn, künstlichen Intelligenz oder des maschinellen Lernens. Und es zaubert keine Bilder von Science-Fiction, die bei selbstfahrenden Autos, fortschrittlicher Robotik oder tragbarer Elektronik zum Leben erweckt werden.

Was 5G an Attraktivität in Sachen PR fehlt, macht es allerdings durch sein reines Transformationspotential wieder wett. Diese fünfte Generation der drahtlosen Kommunikation wird voraussichtlich 100-mal schneller sein als das aktuelle 4G. Die nahtlosen Verbindungen versprechen Nutzern von Mobiltelefonen, die von unterbrochenen Anrufen oder endlosen Wartezeiten bei der Anmeldung bei Websites geplagt sind, Erleichterung.

Tatsächlich ist 5G ein wesentlicher Bestandteil vieler der wichtigsten Technologien von morgen. Roboter können beispielsweise die für die Zukunft geplanten komplizierten Aufgaben nur ausführen, wenn sie sich in Echtzeit drahtlos miteinander synchronisieren können.

5G-Mobilfunktechnologie
5G-Mobilfunktechnologie
5G-Mobilfunktechnologie

Die weitreichendsten Vorteile von 5G ergeben sich möglicherweise nicht aus den Erwartungen, sondern aus Anwendungen, die heute kaum mehr als Skizzen auf einem Zeichenbrett sind. Dies war bei 4G der Fall, als es vor fast einem Jahrzehnt eingeführt wurde. 4G hat sein Versprechen in Sachen Geschwindigkeit und Konnektivität eingehalten. Darüber hinaus sorgte es für das technologische Gerüst, das die Grundlage für das heutige weitläufige Ökosystem von Smartphone-Apps bildet: Streaming von Videos und Musik, soziale Netzwerke und Spiele auf Mobilgeräten.

Die hohen Einsätze, die in Bezug auf 5G im Spiel sind, spiegeln sich in einem harten Wettbewerb zwischen den USA und China wider. Im Rahmen ihres größeren Konflikts um Handel und Technologie kämpfen die beiden größten Volkswirtschaften der Welt um die Vorherrschaft bei 5Gt und glauben, dass dies ein Tor zu einer breiteren wirtschaftlichen und digitalen Überlegenheit sein wird. Wenn man 4G als Beispiel heranziehen kann, kann das Land, das 5G am besten umsetzt, in der Tat erhebliche finanzielle Vorteile erzielen.

5G ist das digitale „Paradies“

Natürlich wird nichts davon sofort passieren. Trotz ehrgeiziger Marketingkampagnen seitens der Smartphone-Hersteller und Mobilfunkanbieter wird es einige Zeit dauern, bis die normalen Wachstumsschmerzen überwunden sind, die mit einer in Bezug auf den Maßstab und den Ehrgeiz derart umfangreichen Einführung einhergehen. Problem in Bezug auf technologische Standards müssen aus dem Weg geräumt, logistische Hürden überwunden und große Infrastrukturinvestitionen getätigt werden.

Dennoch gibt es viel, das begeistern kann, sowohl für Unternehmen, die die Bauteile und Dienstleistungen anbieten, als auch für Verbraucher, die sich ein digitales „Paradies“ mit rasenden Geschwindigkeiten und nahezu sofortigen Reaktionszeiten herbeisehnen. In den kommenden Jahren wird 5G wahrscheinlich einige der derzeitigen Engpässe von 4G aus dem Weg räumen, den Grundstein für kommende Innovationen legen und letztendlich eine neue Ära der Kommunikation einläuten.

Verringerte Latenzen sorgen für eine Revolution im Bereich der Mobilfunktechnologie

Jede Generation von Mobilfunknetzen hat sich gegenüber der vorherigen verbessert. Die zweite Generation fügte digitale Funktionen hinzu, mit denen Telefone Textnachrichten und schließlich auch Fotos senden können. Das dritte machte diese Systeme schneller und zuverlässiger. Die vierte fügte Bandbreite hinzu, indem fast alle Mobilfunknetze in digitale Datenströme umgewandelt wurden.

Einer der größten Vorteile von 5G ist die Fähigkeit der Technologie, die Latenz zu reduzieren – die Zeitverzögerung, die zwischen zwei Maschinen entsteht, wenn sie miteinander kommunizieren. Denken Sie zum Beispiel an eine Situation, in der Sie einen Freund auf Ihrem Smartphone anrufen – und dann erleben Sie einen Moment der Stille, bevor das andere Telefon klingelt. Dieser Moment ist Reisezeit für die Daten. Ihre Anfrage muss das andere Gerät erreichen und verarbeitet werden – und die Antwort muss an Ihr Telefon zurückgesendet werden.

5G macht online alles viel schneller
5G macht online alles viel schneller
5G macht online alles viel schneller

Die Latenz wird in Millisekunden oder Tausendstelsekunden gemessen – und obwohl das nicht viel klingt, ist es ein großes Hindernis für zeitkritische Aktionen. Stellen Sie sich vor, Sie fahren die Straße entlang und sehen ein anderes Auto auf eine Kreuzung rasen. Sie treten auf die Bremse, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das mag sich wie eine einzelne Handlung anfühlen, aber es ist tatsächlich ein mehrstufiger Prozess. Bei den meisten Fahrern dauert es ungefähr 1.500 Millisekunden – oder eineinhalb Sekunden.

5G erfüllt das Bedürfnis nach Geschwindigkeit

Bei den meisten 4G-Netzen dauert es ungefähr 50 Millisekunden, um Ihre Anfrage in eine Richtung zu übertragen. 5G-Netze haben das Potenzial, zuverlässig 1 Millisekunde zu erreichen. Auch das klingt vielleicht nicht viel, aber wenn Sie das von Ihrer Reaktionszeit bei Autobahngeschwindigkeit abziehen, können Sie etwa 3 Meter früher bremsen. Und wenn Ihr Auto selbst fährt, ist jeder Zentimeter wichtig.

Diese Zeitersparnis ist in Systemen, die Hunderte oder Tausende von Serveranforderungen pro Minute stellen, noch wertvoller, insbesondere in Systemen, in denen die Geschwindigkeit einer Funktion von der einer anderen abhängt. Auf einer Montagelinie kann ein Roboter beispielsweise nicht schneller arbeiten als der vorhergehende. Die Latenz begrenzt auch das Multitasking oder das Wechseln zwischen Arbeitsschritten. Eine hohe Latenzzeit verlängert jeden Schritt und macht einige Aufgaben zu ineffizient, um sie zu rechtfertigen.

Viele Sektoren könnten von 5G profitieren

Selbstfahrende Autos führen die Liste der Branchen an, von denen erwartet wird, dass sie die Vorteile von 5G nutzen. Ultraschnelle Kommunikation gibt Fahrzeugen mehr Zeit, um auf Überraschungen zu reagieren und Warnungen an andere zu senden. Denken Sie noch einmal an das Auto auf der Kreuzung. Bei autonomen Fahrzeugen kann eine Verbindung zur zentralen Steuereinheit, die 2 Millisekunden in Anspruch nimmt, gefolgt von einer Warnung an jedes Auto in der Nähe, die noch einmal 1 Millisekunde dauert, einen Unfall verhindern.

Die Industrierobotik könnte ebenfalls einen enormen Schub erleben, da automatisierte Maschinen kompliziertere Aufgaben ausführen könnten. Roboter wären besser dafür gerüstet, mehrere Aufgaben auszuführen. Darüber hinaus können Fertigungsstätten mit 5G Roboter ohne umständliche Kabel betreiben. Und Maschinen mit blitzschnellen Reflexen könnten Verletzungen in Werkshallen minimieren, indem sie ihre menschlichen Pendants identifizieren und ihnen aus dem Weg gehen.

Das Aufkommen von 5G könnte tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung haben. Zum Beispiel könnte die Technologie den Einsatz von Roboteroperationen beschleunigen und es Ärzten ermöglichen, Geräte ohne Verzögerung oder Verlust der Wiedergabetreue fernzusteuern. Dies könnte es einem Spezialisten in einem Teil der Welt ermöglichen, einen Patienten in einem anderen Teil zu operieren.

Und da Geräte mit Netzwerkverbindung immer häufiger eingesetzt werden – denken Sie nur an internetfähige Kühlschränke und mit GPS ausgestattete Hundehalsbänder –, werden Haushalte das Netzwerk wahrscheinlich viel stärker belasten. Eine geringere Latenz und eine größere Bandbreite tragen dazu bei, das „Internet der Dinge“ besser verwaltbar zu machen.

Das globale Rennen um die Vormachtstellung bei 5G hat begonnen

Die letztendliche Wirkung von 5G könnte über die rein technischen Aspekte hinausgehen. Wenn man die Vergangenheit als Richtlinie heranziehen kann, könnte eine erfolgreiche Einführung ganze Volkswirtschaften ankurbeln, wie es in den USA mit 4G der Fall gewesen ist. Durch die Modernisierung ihres mehr schlecht als recht funktionierenden 3G-Systems haben die USA ein fruchtbares Umfeld für inländische Technologieunternehmen geschaffen, um neue Wege zum Speichern und Übertragen von Inhalten zu entwickeln. Darüber hinaus stellte ein stabiler öffentlicher Zugang sicher, dass es ein Publikum gab, das auf diese Inhalte zugreifen konnte. Anleger profitierten stark davon, dass Facebook, Netflix und Alphabet (Muttergesellschaft von Google und YouTube) ihre marktführenden Positionen festigten konnten.

Jetzt hat ein fieberhaftes Rennen um die Dominanz bei 5G begonnen. China versucht schon seit langem, sich als wichtiger Akteur im Bereich der Mobilfunknetze zu etablieren, indem es sowohl bei der Entwicklung von Systemprotokollen als auch bei der Förderung seiner eigenen Hardwarehersteller hilft. Einer davon, Huawei, gehört zu den größten Herstellern von Netzwerkhardware, obwohl es effektiv von den US-Märkten verbannt wurde, weil befürchtet wird, dass seine Geräte der chinesischen Regierung sensible Daten liefern könnten.

Als Teil seiner Strategie hat China sein Internet abgeschottet und eine eigene Suchmaschine, soziale Medien und E-Commerce-Titanen entwickelt: Baidu statt Google, WeChat statt Facebook, Alibaba statt Amazon. Das Land verfügt jetzt über ein eigenes, hoch entwickeltes Internet-Ökosystem. Damit ist China in einer starken Position, um von den Vorteile von 5G zu profitieren – und möglicherweise einige seiner Unternehmen zu weltweiten Marktführern zu machen.

Das Streben nach der Marktführerschaft bei 5G wird sicherlich Chancen für Anleger mit langfristigen Perspektiven schaffen. Unternehmen, die Spitzentechnologie produzieren, und auch solche, die diese nutzen, um neue oder verbesserte Produkte auf den Markt zu bringen, haben das Potenzial, sich auf dem globalen Markt abzuheben. Sobald 5G flächendeckend verfügbar ist, werden Geschäftsmodelle entstehen, die aufgrund technologischer Einschränkungen bisher nicht existierten. Es wird auch die aktuellen Technologiegiganten stärken, da Internetsuche, soziale Medien und E-Commerce im täglichen Leben weiter verankert werden.

Obwohl es schwierig ist, vollständig vorherzusagen, wie die 5G-Welt aussehen wird, zeichnet sich am Horizont eine neue Ära technologischer Innovation ab.

Isaac Sudit,
Isaac Sudit,
Isaac Sudit, Aktienanalyst

Isaac Sudit, Aktienanalyst

Isaac hat die Forschungsverantwortung für US-amerikanische und europäische Halbleiter, globale Halbleiterausrüstung und US-amerikanische Ingenieur- und Bauunternehmen. Er verfügt über 20 Jahre Investmenterfahrung, davon 13 Jahre bei der Capital Group. Bevor er zu Capital kam, war Isaac Senior Analyst für die Halbleiterausrüstung, Halbleiterbauelemente und Datennetzwerkindustrien der Trust Company of the West. Er hat einen PhD in Physik von der University of Wisconsin, einen MBA von Stanford und einen Bachelor in Physik von der Emory University.

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit