FONDS

Demografie bleibt ein Megatrend

Demografie bleibt ein Megatrend

WKN: 870747 ISIN: US5949181045 Microsoft Corp.

125,14 EUR
0,90 EUR 0,72 %
24.07.2019 - 08:55
14.06.2019 18:00:00

Fonds im Rückblick Vor einem Jahr stellten wir den Guliver Demografie Invest vor. Der Berliner Vermögensverwalter Guliver hat sich schon seit vielen Jahren dem Thema Demografie verschrieben. Von Jörn Kränicke

Für Guido Lingnau, Berater des Guliver Demografie Invest, ist die alternde Gesellschaft eine Herzensangelegenheit. Seit 15 Jahren beschäftigt er sich mit dem Thema und setzt dies in entsprechenden Strategien für seine Kunden um. Ende 2017 haben die Berliner zusammen mit Greiff Capital und Monega ihren dritten Fonds lanciert. Der Guliver Demografie Invest wird als reiner Aktienfonds gemanagt und enthält 50 bis 70 Titel. Einige Märkte wie etwa Lateinamerika werden jedoch via ETFs abgedeckt.

Die erste Zwischenbilanz, die der Berliner nach 20 Monaten zieht, fällt durchwachsen aus: "Wir sind mit der Performance noch nicht so recht zufrieden, bisher liegen wir nur gleichauf mit anderen weltweit anlegenden Aktienfonds." Lingnau hatte sich besonders von seinem "Geheimtipp" - chinesische Gesundheitsaktien - mehr versprochen. "Sie sind mit zehn Prozent vom Fondsvolumen sehr hoch gewichtet, erleben aber gerade eine sehr schwere Phase aufgrund politischer Unsicherheiten", sagt Lingnau. Diese Position wurde im Fonds vor etwa einem Jahr aufgebaut.

"Damals waren die Titel noch fast doppelt so hoch bewertet", sagt er. Zufrieden ist er hingegen mit seinen drei größten Positionen im Fonds (Microsoft, TAG Immobilien und Vonovia). "Die deutschen Wohnimmobilienaktien haben auch eine stabilisierende Wirkung auf das ansonsten technologielastige Port­folio." Allerdings verweist Lingnau darauf, dass Demografie ein langfristiges Thema ist und er eher einen Zeitraum von bis zu zehn Jahren im Blick hat. Und für die kommenden Jahre erwartet er besonders von Chinas Pharmatiteln viel.

"Die 15 wertvollsten Medikamentenhersteller Chinas kommen derzeit auf eine Marktkapitalisierung von etwa 150 Milliarden Dollar. Das ist weniger als die Hälfte von Johnson & Johnson", sagt er. Der chinesische Staat fördere zudem die Branche. Das könnte daher zu enormen Kursgewinnen bei chinesischen Pharmawerten führen. Wir erwarten daher vom Guliver Demografie eine deutliche Outperformance zu herkömmlichen globalen Aktienfonds", sagt Lingnau.

Fazit: Bislang läuft der Fonds solide, bietet aber durch seinen China-Fokus überdurchschnittliche Chancen.

Weitere Links:


Bildquelle: phongphan5922/Fotolia

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit