FONDS

Der Mittelstand macht’s

Der Mittelstand macht’s

WKN: 609900 ISIN: DE0006099005 DOUGLAS

08.10.2019 18:00:00

Mit dem Deutscher Mittelstandsanleihen Fonds können Anleger sich auf gut vier Prozent Ausschüttung freuen. Von Jörn Kränicke

Management

Fondsinitiator für den Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds ist die KFM Deutsche Mittelstand AG. Ihr Vorstand, Hans-Jürgen Friedrich, kann auf eine langjährige Erfahrung als ehemaliger Bankdirektor und Leiter Kreditgeschäft zurückblicken und bringt diese Expertise mit seinem Team in den Auswahlprozess des Fonds ein. Darüberhinaus ist die KFM Deutsche Mittelstand AG für den Vertieb des Fonds verantwortlich.

Anlagestrategie

Der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds kauft überwiegend ausgewählte Anleihen des deutschen Mittelstands. Zum Einsatz kommt dabei das KFM-Scoring-Verfahren, das speziell für den Fonds entwickelt wurde. Damit werden Mittelstandsanleihen herausgefiltert, die ein attraktives Rendite-/Soliditätsprofil aufweisen. Ziel des Fonds ist es, die Bonitätsrisiken für den Anleger durch eine sorgfältige Auswahl und eine breite Streuung zu reduzieren. Zur weiteren Risikoreduzierung setzt das Fondsmanagement auf eine kurze Duration, die meist bei etwa 2,5 Jahren liegt. Zudem wird das Portfolio in zwei Bereiche aufgeteilt. Ein Liquiditäts- (maximal 25 %) und ein Kernportfolio.

Im liquiden Teil des Portfolios werden vor allem Titel gekauft, die von Familienunternehmen stammen, die im DAXplus Family 30 gelistet sind, den deutschen Top-500-Familienunternehmen angehören oder bei denen das Emissionsvolumen der Emittenten den Betrag von 500 Millionen Euro übersteigen. Dazu zählen etwa Anleihen von Douglas, Otto, Grenke oder Bilfinger. Das Kernportfolio besteht hingegen überwiegend aus Anleihen mit einem Emissionsvolumen von weniger als 500 Millionen Euro. KFM-Chef Friedrich hält das Segment der Mittelstandsanleihen für eine attraktive Nische, in der sich seit der Einführung von Basel III immer mehr mittelständische Unternehmen das Kapital beschaffen, welches auf Grund der erschwerten Kreditvergabebedingungen nicht mehr von den Banken bereitgestellt werden kann. Zudem seien auch die erzielbaren Zinssätze attraktiv, so dass seiner Meinung nach das Kreditrisiko auch angemessen bezahlt werde.

Portfolio

Das Portfolio mit rund 176 Mio. Euro ist mit derzeit 70 Titeln breit gestreut. Selbst eine Schieflage eines Unternehmens würde daher nicht allzu sehr auf die Rendite durchlagen. Zumal die meisten Anleihen auch nur ein Gewicht von unter zwei Prozent haben. Mit einer Durchschnittsrendite der Anleihen von etwa sechs Prozent ist zudem der Puffer gegenüber Schwankungen hoch. Interessant ist auch die jährliche Ausschüttung, die in den vergangenen Jahren stets über vier Prozent ausmachte.

Fazit

Wer trotz Zinstief auf hohe Ausschüttungen Wert legt, sollte sich den Fonds anschauen. Zudem ist er keine Blackbox. Alle Bestände werden offen gelegt. Das ist eine vertrauensfördernde Maßnahme.

Weitere Links:


Bildquelle: Vitaliy Kytayko/Fotolia, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit