Giesbrecht & Golombek: G&G Value Investing vs. herkömmlicher Ansatz

Giesbrecht & Golombek: G&G Value Investing vs. herkömmlicher Ansatz
03.08.2020 08:52:48

Die Pandemie und die nachfolgenden „Lockdown“ Maßnahmen führten global zu einem wirtschaftlichen Einbruch. Die anschließenden Befürchtungen, dass eine nachfolgende Insolvenzwelle die Aktienmärkte länger torpedieren würde, war eine vorherrschende Meinung. In dieser Phase bzw. dem ersten Halbjahr 2020 erzielte der G&G ValueInvesting DLS-Fonds eine Wertentwicklung von über 15 Prozent, seit Fondsauflage Mitte September 2019 liegt diese bei über 11 Prozent. Damit hat sich der Fonds deutlich besser entwickelt als der DAX (-7.08 % seit Jahresbeginn) und der MSCI World (-6,44 %).

Value-Strategien verfolgen einige Fondsinitiatoren. Warum ist der Ansatz von Giesbrecht & Golombek nicht nur im alltäglichen Marktumfeld sondern auch in herausfordernden Krisensituationen derzeit besonders erfolgreich?

Heinrich Giesbrecht: Üblicherweise bewerten Investoren eine Value-Aktie beziehungsweise ein Unternehmen nach dem bilanziellen Buchwert. Der bilanzielle Buchwert berücksichtigt dabei aber nur die aus der Vergangenheit erzielten Erträge.  Er berücksichtigt nicht die zukünftigen Buchwerte wie die kumulierten Erträge und FCF´s eines profitablen Unternehmens. Aus diesem Grund sind in der breiten Wahrnehmung nach standardisierter Value-Definition viele Unternehmen in dieser Rückwärtsbetrachtung bisher nicht als zukünftig lukrative Unternehmen erkennbar. An dieser Stelle setzt unser G&G ValueInvesting-Ansatz an.

Wie hebt sich die Strategie von Giesbrecht & Golombek von anderen Marktteilnehmern ab?

Giesbrecht: Wir verbinden fokussiertes Value Investing mit dem hauseigenen G&G DrawDown-Indikator. Dabei treten wir als wertorientierte Investoren und investieren ausschließlich aus der Sicht eines Unternehmenskäufers, so, als würden wir die Firma komplett kaufen. Ob eine langfristige Investition erfolgreich sein kann, bewerten wir anhand drei unterschiedlicher Faktoren: Überzeugende Geschäftsmodelle, ein integres und talentiertes Management sowie den Preis der Investition. Für jedes einzelne Unternehmen berechnen wir einen inneren Wert, um günstig zu investieren. Wir fokussieren uns bei der Arbeit auf ein konzentriertes Portfolio von 20-30 Unternehmen. Mit dem selbstentwickelten G&G DrawDown-Indikator berechnen wir vorlaufend die Wahrscheinlichkeit von möglichen größeren Drawdowns. So halten wir immer den Fokus auf das Wesentliche. Beides zusammen hat positiv zur Abkopplung von den Aktienmärkten beigetragen.

Was verbirgt sich genau hinter dem G&G DrawDown-Indikator?

Giesbrecht: Der G&G DrawDown-Indikator ist ein Algorithmus, bestehend aus 23 Teil-Indikatoren mit vorlaufender Funktion zu den Aktienmärkten. Der G&G DrawDown-Indikator besteht überwiegend aus Konjunkturindikatoren und Zinsspreads, die selbstentwickelt oder der Berechnung einer eigenen Formel unterliegen. Wir messen dieser Indikation einen hohen Stellenwert bei, denn als Value-Investoren werden wir langfristig immer wieder mit tiefen Drawdowns an den Kapitalmärkten konfrontiert.

Bei einem G&G DrawDown -Indikator Wert kleiner als -5 wird ein Drawdown größer als 15% erwartet. Eine Überschreitung/Unterschreitung der Signifikanzschwelle von größer oder kleiner als +-5 Punkten erhöht die Prognosegüte. Aktuell befindet sich der G&G DrawDown-Indikator beispielsweise mit 15,5 Punkten auf Höchststand. Die Indikation impliziert beim Verbleiben oberhalb von 5 Punkten eine positive Erwartung für die weitere Kapitalmarktentwicklung, auf Sicht der nächsten Monate und Quartale.

Ein Blick nach vorne: Was erwarten Sie für die kommenden Monate von den Aktienmärkten?

Giesbrecht: Nach jeder Krise historischen Ausmaßes, entstanden Gelegenheiten, die auf Sicht der nächsten Jahre sehr lukrativ waren. Die ersten Monate nach dem März-Crash wurden im Fonds mit deutlichem Kursanstieg belohnt. Die nächsten Quartale und Jahre werden darauf aufbauen. Besonders in Zeiten gestresster Kapitalmärkte können wir mit der Auswertung unseres G&G DrawDown-Indikators sowie unserem wertorientierten Investmentprozess für kontinuierlichen Wertzuwachs sorgen.

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit