FONDS

Global Quality Top 15: Konzentration aufs Wesentliche

Global Quality Top 15: Konzentration aufs Wesentliche
07.11.2019 18:00:18

Der weltweit anlegende Aktienfonds investiert in nur 15 der besten Quality-Unternehmen. Laut Forschungen reicht diese Anzahl aus, um gut diversifiziert zu sein. Von Jörn Kränicke

Viel hilft viel. Nach diesem Motto verfahren viele Manager. Denn wenn man 100 oder 150 Aktien im Fonds hat, richten ein paar "Graupen" auch keinen großen Schaden an. Allerdings sinkt so die Wahrscheinlichkeit der Outperformance. In den vergangenen Jahren haben meist nur wenige Aktien die Kurse der Indizes getrieben, und die breite Masse dümpelt vor sich hin. Zudem ist laut Diego Föllmi, geschäftsführender Partner der Schweizer Hérens Quality Asset Management AG, erwiesen, dass 15 Firmen ausreichen, um das spezifische Einzeltitelrisiko deutlich zu senken. Zusätzliche Firmen tragen laut Forschungen demnach nicht mehr viel zur Diversifikation bei. Auf dieser Erkenntnis basiert der bei Hansainvest aufgelegte Global Quality Top 15. Der weltweit anlegende Aktienfonds investiert in 15 der besten Quality-Unternehmen. "Der Aktienmarkt wird von Non-Quality-Firmen dominiert, aber aus unserer Sicht gibt es an Quality-Aktien kein Vorbeikommen.

Dies gilt insbesondere in einem Umfeld, welches sich aufgrund der anhaltenden Niedrigzinspolitik und dem damit verbundenen Anreiz zu einer immer höheren Verschuldung beständig verschlechtert", erläutert Föllmi. Unterschiede zwischen Quality und Non-Quality sieht er vor allem im Finanzgerüst. "Qualitätsunternehmen weisen eine deutlich geringere Verschuldung bei höherer Profitabilität als der Marktdurchschnitt auf", sagt Föllmi. Das Konzept, auf nur wenige Aktien zu setzen, haben die Schweizer seit nunmehr fünf Jahren erprobt. "Daher wissen wir aus Erfahrung, welchen besonderen Mehrwert konzentrierte Portfolios von Qualitätsunternehmen schaffen können", sagt Föllmi. Die hauseigenen Quality-Strategien kaufen nur liquide Titel, die hinsichtlich des Finanzgerüsts, Gewinnqualität, das Management, oder auch das Geschäftsmodell analysiert werden. In den Fonds kommen nur Titel, deren Bewertung attraktiv ist, die überdurchschnittlich wachsen sowie Technologie- und Innovationsführer sind. Die Werte innerhalb des Portfolios sind grundsätzlich gleichgewichtet. Die Active-Share-Quote liegt bei 94 Prozent. ☞ Vielversprechender Fonds, der durch seine nur 15 Werte einzigartig ist.




Bildquelle: iStock, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten