DAX 14.462 1,6%  MDAX 29.750 1,1%  Dow 33.213 1,8%  Nasdaq 12.681 3,3%  Gold 1.854 0,0%  TecDAX 3.179 2,7%  EStoxx50 3.809 1,8%  Nikkei 26.782 0,7%  Dollar 1,0737 0,0%  Öl 118,8 1,0% 

MAINFIRST: Hochverzinsliche Anleihen aus Schwellenländern bieten Chancen für attraktive Erträge

MAINFIRST: Hochverzinsliche Anleihen aus Schwellenländern bieten Chancen für attraktive Erträge
19.01.2022 07:32:00

Corona, Wirtschaftswachstum, Inflation – Begriffe, die das Jahr 2021 prägten. 2022 stehen die Zeichen auf Normalisierung des Wirtschaftswachstums und darüber hinaus deutet alles auf eine Zinswende hin.

powered by

€uro FundResearch


Somit scheint es als wahrscheinlich, dass Staatsanleihen der Industrieländer Anlegern in 2022 reale Verluste bescheren. Bei Unternehmensanleihen guter Bonität sind die Aussichten etwas besser, dennoch dürften höhere Zinskupons die Kursverluste kaum ausgleichen.

Demgegenüber stehen die Schwellenländer und vor allem deren Unternehmen. Hier schätzen wir das Umfeld im kommenden Jahr sehr positiv ein. Denn trotz moderateren Wirtschaftswachstumes, der möglichen Leitzinserhöhung in den USA und geldpolitischer Straffungen auch in anderen Teilen der Welt dürften sich die Spreads bei hochverzinslichen Anleihen aus Schwellenländern einengen. Sowohl im historischen Vergleich als auch im Vergleich zu den Industrieländern sind die Spreads nach wie vor weit. Vor allem das Hochzinssegment des Marktes bietet einen Aufschlag von rund 100-120 Basispunkten gegenüber der US Hochzinsanleihen. Teilweise geht dies auf die jüngste Neubewertung in Ländern wie China, Peru, der Ukraine und der Türkei zurück und lässt (...)

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit