FONDS

Neue FondsNoten: breit gestreute Zinspapiere

Neue FondsNoten: breit gestreute Zinspapiere

WKN: 864777 ISIN: US8574771031 State Street Corp.

52,47 EUR
-0,12 EUR -0,23 %
24.05.2019 - 08:00
14.05.2019 18:00:00

Der SPDR Barclays Euro Aggregate Bond ETF verbessert sich, der iShares Core MSCI EM IMI ETF verschlechtert sich. Von Ralf Ferken

Aufsteiger


Wer in Anleihen investiert, muss schon seit einiger Zeit mit niedrigen Renditen Vorlieb nehmen. Viele Anleger wollen dennoch nicht auf Anleihen verzichten, weil sie Ruhe in das Portfolio bringen und mit ihnen keine großen Kursverluste zu befürchten sind. Das gilt zum Beispiel für den SPDR Bloomberg Barclays Euro Aggregate Bond ETF, den €uro fondsxpress in der Kategorie "Anleihen EUR Aggregate" nun auf FondsNote 2 hochgestuft hat und ihm damit ein gutes Rendite-Risiko-Profil für die vergangenen vier Jahre bescheinigt. Mit dem Indexfonds von State Street Global Advisors investieren Anleger in 4109 festverzinsliche Wertpapiere, die auf Euro lauten und ein sogenanntes Investment-Grade-Rating beziehungsweise eine gute Bonität aufweisen. Wichtig ist bei diesem ETF der Begriff Aggregate Bond. Er bedeutet, dass Anleger hier nicht nur in Staatsanleihen, sondern auch in staatsnahe Emittenten, Unternehmensanleihen und Pfandbriefe investieren. So hält der SPDR-ETF zum Beispiel nur rund 57 Prozent in Staatsanleihen, während der Rest auf andere Emittenten entfällt, wovon Unternehmensanleihen mit circa 26 Prozent den Großteil ausmachen.

Absteiger


Dagegen stuft €uro fondsxpress den Allianz Pfandbrieffonds und den iShares Pfandbriefe ETF auf FondsNote 4 herab, da sie mit ihrer Wertentwicklung zuletzt gegenüber den anderen Fonds und ETFs in der Kategorie "Anleihen EUR Corporates Investment Grade" zurückfielen. Zwar glänzten beide Produkte in den vergangenen vier Jahren mit vergleichsweise niedrigen Kursschwankungen. Doch dieser Faktor fließt nur zu 25 Prozent in die FondsNote, die Wertentwicklung mit 75 Prozent.

Herabgestuft hat €uro fondsxpress zudem den iShares Core MSCI EM IMI ETF, der jetzt nur noch mit FondsNote 3 bewertet wird. Anleger bilden damit rund 2700 Einzelwerte ab, die im MSCI Emerging Markets Investable Market Index (IMI) überwiegend aus China (31 %), Südkorea (13 %), Taiwan (12 %) und Indien (10 %) stammen. Der ­Begriff IMI bedeutet, dass Anleger in den jeweiligen Ländern rund 99 Prozent der ­börsennotierten Unternehmen abdecken. Beim klassischen MSCI Emerging Markets Index sind es dagegen nur 85 Prozent. Dennoch ähneln sich beide Indizes. Zwar hält der IMI-Index rund 1600 Einzelwerte mehr als sein Mutterindex. Darunter sind aber vor allem Nebenwerte, die nur einen niedrigen Börsenwert aufweisen und die Zusammensetzung des Index damit nicht maßgeblich verschieben. Bezogen auf die Unternehmen heißt dies etwa: Im MSCI Emerging Markets IMI ist Tencent Holdings mit 4,7 Prozent der größte Einzelwert, im MSCI Emerging Markets mit 5,2 Prozent.

Erstmals bewertet


Erstmals hat €uro fondsxpress in diesem Monat den globalen Aktienfonds von Dirk Müller ("Mr. DAX") bewertet und stuft den Dirk Müller Premium Aktien mit FondsNote 3 ein. Der Fonds hat bei der Wertentwicklung noch Nachholbedarf, punktet aber mit sehr niedrigen Schwankungen.

Weitere Links:


Bildquelle: Peshkov/Fotolia, BÖRSE ONLINE, BÖRSE ONLINE

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit