Ostrum AM: Chinesische Haushalte können Exportschwäche nicht ausgleichen - Druck auf Einigung mit USA steigt

Ostrum AM: Chinesische Haushalte können Exportschwäche nicht ausgleichen - Druck auf Einigung mit USA steigt
10.12.2019 10:14:42

Der weiter sinkende Export führe zu einer starken Verlangsamung der Industrietätigkeit, und die Binnennachfrage sei nicht in der Lage dies auszugleichen.

Waechter: „Die Nachfrage der Haushalte wurde zum Thema im jüngsten Bericht der chinesischen Zentralbank über die Finanzstabilität. Die Behörden sind besorgt über die weiter steigende Verschuldung der chinesischen Haushalte, die Ende 2018 bei 99,1% des verfügbaren Einkommens lag. Dies ist beträchtlich und schränkt die Fähigkeit der Haushalte ein, im Zentrum des chinesischen Wachstums zu stehen.

Dies kann ein guter Grund für die chinesischen Behörden sein, ein erstes Handelsabkommen mit den Amerikanern auszuhandeln, auch wenn wir wissen, dass es nicht alle gestellten Fragen lösen wird. Der Druck auf ein Abkommen ist umso stärker, als die Konjunkturabschwächung stärker chinesische Produkte benachteiligen wird.“

Hier finden Sie den Blogbeitrag des Chefvolkswirts der Tochter von Natixis Investment Managers; die dazugehörige Grafik (ISM Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe und chinesische Exporte) unten.

Chinese Exports and ISM

Chinese Exports and ISM
Chinese Exports and ISM
Chinese Exports and ISM

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit