Personalwechsel bei Natixis Investment Managers

Personalwechsel bei Natixis Investment Managers
17.10.2019 07:56:22

Beide werden sowohl dem geschäftsführenden Vorstand von Natixis als auch dem Managementkomitee von Natixis Investment Managers angehören.

Die Schaffung der COO-Funktion für Natixis Investment Managers und die Ernennung von Joseph Pinto werden das Managementteam und dessen operative Effizienz weiter ausbauen. Joseph Pinto wird an Jean Raby, den CEO von Natixis Investment Managers, berichten und seine Funktion in den kommenden Monaten antreten.

Philippe Setbon wird das Amt des CEO von Ostrum Asset Management von Matthieu Duncan Ende November übernehmen. Bis dahin wird Duncan die Funktion als CEO weiter ausüben. Danach möchte er sich anderen Interessen zuwenden.

François Riahi, Chief Executive Officer von Natixis, sagte: "Mit Philippe Setbon und Joseph Pinto heißen wir zwei exzellente Experten im Vorstand von Natixis willkommen. Joseph Pinto, dessen internationaler Hintergrund perfekt zu unserem Setup passt, wird einen erheblichen Mehrwert für unser Multi-Affiliate-Geschäftsmodell bringen. Philippe Setbon leitet die Realisierung eines unserer wichtigsten strategischen Initiativen. Gemeinsam mit La Banque Postale Asset wollen wir zum europäischen Marktführer für Fixed Income-Lösungen im Versicherungsbereich werden.“

Jean Raby, CEO von Natixis Investment Managers, erklärte: "Die anerkannte Erfahrung und Expertise von Joseph und Philippe werden das Wachstum und die operative Effizienz von Natixis Investment Managers und Ostrum Asset Management weiter stärken. Ich danke Matthieu Duncan für seinen Erfolg bei der Transformation und Neupositionierung von Ostrum Asset Management in den vergangenen drei Jahren."

Joseph Pinto begann seine Karriere 1992 beim Crédit Lyonnais und arbeitete im Verbriefungsgeschäft in New York, bevor er zu Lehman Brothers in London in den Bereich Corporate Finance wechselte. Von 1998 bis 2001 war Pinto Projektleiter bei McKinsey & Cie in Paris. Von 2001 bis 2006 fungierte er als stellvertretender Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrats der Banque Privée Fideuram Wargny. Im Januar 2017 kam er als Head of Business Development für Frankreich, Südeuropa und den Mittleren Osten zu AXA IM. Dort übernahm er 2011 die Leitung der Abteilung Markets and Investment Strategy. 2014 wurde Pinto zum Chief Operating Officer ernannt und rückte gleichzeitig in den Vorstand von Axa IM auf.

Philippe Setbon startete 1990 als Finanzanalyst bei der Barclays Bank in Paris. Zwischen 1993 und 2003 war Setbon bei der Groupe AZUR-GMF tätig, zunächst als Portfoliomanager für europäische Aktien, dann als Leiter Asset Management. Danach wechselte er zu Rothschild & Cie Gestion als Head of Equity Portfoliomanagement, bevor er 2004 zur Generali Gruppe kam. Dort hatte er eine Reihe von Führungspositionen inne, unter anderem als CEO von Generali Investments France, CEO von Generali Investments Europe Sgr und CIO der Generali Gruppe. 2013 übernahm Setbon den Posten des CEO bei Groupama Asset Management. Setbon ist zudem Vizepräsident der French Asset Management Association (AFG).

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit