Pictet AM: "Barometer": Das große Warten auf den Effekt der (geld-)politischen Impulse

Pictet AM:
03.04.2020 10:15:32

„Drastische Zeiten erfordern drastische Maßnahmen, und genau diese werden von Zentralbanken und Regierungen in aller Welt ergriffen. Wir gehen davon aus, dass die Zentralbanken in diesem Jahr geldpolitische Impulse in einer Größenordnung von einem Zehntel des globalen BIP geben werden und die fiskalpolitische Lockerung etwa 4 Prozent der Wirtschaftsleistung entsprechen wird“,  sagt Luca Paolini, Chefstratege bei Pictet Asset Management. „Dank dieser entschlossenen, koordinierten Maßnahmen dürfte sich ein längerer Abschwung der Weltwirtschaft abwenden lassen.“

„Investoren sollten jedoch wachsam sein. In den kommenden Wochen wird es erneut zu sehr starker Volatilität an den Finanzmärkten kommen, wenn das Ausmaß des wirtschaftlichen Schadens infolge der Pandemie deutlich wird. Aus den genannten Gründen behalten wir unsere neutrale Positionierung in Aktien und Anleihen bei.“

Inhalt:

  1. Asset Allocation: Politische Bazooka
  2. Aktien in den einzelnen Regionen und Sektoren: Defensiv bleiben
  3. Festverzinsliche Wertpapiere und Währungen: Hochwertige Unternehmensanleihen stehen recht gut da
  4. Globale Märkte im Überblick: Jenseits von Gut und Böse
  5. Zusammenfassung

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Originalpublikation unter diesem Link.

powered by
€uro FundResearch

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit