DAX 15.587 0,8%  MDAX 34.358 0,6%  Dow 35.295 1,1%  Nasdaq 15.147 0,6%  Gold 1.768 -1,6%  TecDAX 3.726 0,4%  EStoxx50 4.183 0,8%  Nikkei 29.069 1,8%  Dollar 1,1601 0,0%  Öl 84,9 1,0% 

Robeco: Vorsichtigere Ausrichtung angesichts stagflationärer Turbulenzen

Robeco: Vorsichtigere Ausrichtung angesichts stagflationärer Turbulenzen
13.10.2021 09:59:43

Die Stagflationssorgen am Markt haben das Multi Asset-Team von Robeco dazu veranlasst, seine Risikoposition etwas zu reduzieren und die Liquiditätsquote anzuheben.

powered by

€uro FundResearch


Eine Stagflation tritt auf, wenn rückläufiges Wirtschaftswachstum und daraus resultierende hohe Arbeitslosigkeit mit steigenden Preisen zusammentrifft. Der Begriff setzt sich aus den Wörtern „Stagnation“ und „Inflation“ zusammen. Steigende Erdgaspreise, Unterbrechung von Lieferketten aufgrund eines erheblichen Mangels an Lkw-Fahrern sowie vermehrte Warnungen vor Kostendruck seitens der Unternehmen haben erstmals seit den 1970er Jahren wieder Stagflationssorgen aufkommen lassen und die Marktstimmung beeinträchtigt.

Stagflation ist vor allem für Unternehmensanleihen nachteilig, da die Inflation ihre Erträge aufzehrt, während die sich verschlechternde Konjunktur einen Ausfall von Emittenten wahrscheinlicher macht. Unser Multi Asset-Team hat daher in seinen Portfolios von Credits zu Liquidität umgeschichtet. Gleichzeitig bleibt es zuversichtlich, dass sich die wirtschaftlichen Perspektiven am Ende überraschend positiv darstellen. Davon würden Aktien profitieren.

„Da die Finanzmärkte derzeit einer (...)

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondskategorie 1:
Fondskategorie 2
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volatilität:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit