Tschechien kritisiert Verteilschlüssel für Corona-Fonds

Tschechien kritisiert Verteilschlüssel für Corona-Fonds
28.05.2020 14:42:41

PRAG (dpa-AFX) - Der tschechische Ministerpräsident Andrej Babis hat Einwände gegen den Verteilschlüssel für die geplanten milliardenschweren Corona-Krisenhilfen der EU angemeldet. "Man muss Wirtschaftswachstum und Konkurrenzfähigkeit in der gesamten EU gleichermaßen stärken", sagte der Gründer der populistischen Partei ANO am Donnerstag der Agentur CTK. Kleine, stark exportorientierte Länder wie Tschechien litten unter der Krise besonders.

Babis lehnte es ab, dass die nationale Arbeitslosenquote eine starke Rolle beim Verteilschlüssel spielen solle. Wer die Arbeitslosigkeit selbst in schwierigen Zeiten niedrig halte, dürfe nicht bestraft werden. Nach Zahlen von Eurostat hatte Tschechien im März die niedrigste saisonbereinigte Arbeitslosenquote innerhalb der EU. Grundsätzlich sei die geplante Summe "zu groß".

Die EU-Kommission hatte am Mittwoch ein 750-Milliarden-Euro-Programm vorgestellt. Davon sollen 500 Milliarden Euro als Zuschuss und 250 Milliarden als Kredit vergeben werden. Italien und Spanien sollen am stärksten profitieren./hei/DP/men

Fondsfinder

Fondsname:
Fondsgesellschaft:
Fondsart:
Ausgabeaufschlag:
Mindestalter:
Währung:
Jahresperformance:
Volumen:
Sortieren nach:

Nachrichten

  • Nachrichten zu Fonds
  • Alle Nachrichten
pagehit