Nachrichten zu Fresenius SE & Co. KGaA (St.)

22.09.18
Fresenius-Aktie: Showdown in Delaware (Börse Online)

Gute Nachrichten für die Aktionäre des Gesundheitskonzerns Fresenius: Laut Gerichtsunterlagen sollen US-Aufsichtsbehörden bei der Betriebsprüfung eines Werks des US-Generikaherstellers Akorn Unstimmigkeiten bei bestimmten Daten festgestellt haben. Von Klaus Schachinger» mehr

11.09.18
31.08.18
31.08.18
24.08.18
24.08.18
24.08.18
Fresenius-Aktie: Konzern muss sich bei Akorn-Urteil gedulden (Börse Online)

Dem Bad Homburger Medizinkonzern Fresenius SE stehen ungewisse Tage bevor. Ein US-Gericht im US-Bundesstaat Delaware muss nun entscheiden, ob das Dax -Unternehmen den US-Generikahersteller Akorn übernehmen muss oder nicht. Fresenius hatte im April nach anonymen Hinweisen überraschend die geplante 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme in den Vereinigten Staaten abgesagt.» mehr

24.08.18
11.08.18
Fresenius-Aktie: Ausblick bestätigt (Börse Online)

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat im zweiten Quartal unter Währungseffekten gelitten: Der starke Euro bremste das Geschäft des DAX-Unternehmens. Der Umsatz schrumpfte um knapp zwei Prozent auf 8,4 Milliarden Euro. Vorstandschef Stephan Sturm ist aber zuversichtlich, die Ziele für das laufende Geschäftsjahr erreichen zu können, und bestätigte den Ausblick. Von Sonja Funke» mehr

01.08.18
Fresenius Medical Care-Aktie nach den Zahlen: Enttäuschung macht sich breit (Börse Online)

Der Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) ist im zweiten Quartal kaum vom Fleck gekommen. Das Unternehmen hat mit Währungseffekten zu kämpfen. Anleger zeigten sich darüber enttäuscht. Wie die Aussichten für die Aktie sind, was Anleger jetzt tun sollten. Von Annika Kintscher» mehr

31.07.18
Fresenius-Aktie: Gesundheitskonzern grenzt Umsatzprognose etwas ein (Börse Online)

Der Gesundheitskonzern Fresenius hat seine Prognosen für dieses Jahr etwas eingegrenzt. Zwar hatte das Unternehmen am Dienstag sein Ziel eines währungsbereinigten Wachstums von fünf bis acht Prozent bekräftigt.» mehr

31.07.18
31.07.18
Fresenius-Aktie und FMC rutschen nach Zahlen tief ins Minus ab (Börse Online)

Der Medizinkonzern Fresenius und seine Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) kämpfen weiter gegen den starken Euro an. Zwar verbuchten beide Unternehmen im zweiten Quartal bessere Ergebnisse als von Analysten erwartet worden war. Ihren Aktienkursen half dies dennoch nicht. Die Papiere rutschten am Dienstag nach der Bekanntgabe der Quartalsbilanzen an das Dax-Ende.» mehr

31.07.18
31.07.18
31.07.18
31.07.18
31.07.18
31.07.18
31.07.18
Fresenius-Aktie und Co.: Die fünf Top-Dividendenaristokraten (Börse Online)

Als Anleger freut man sich über jede Dividendenzahlungen. Besonders groß ist folglich die Freude, wenn es ein Unternehmen schafft, die Ausschüttungen seit 25 Jahren und länger zu erhöhen. Wer das erreicht, darf sich Dividenden-Aristokrat nennen. Wir stellen fünf der überschaubaren Zahl an europäischen Titel vor, die diesen Status innehaben. Von Jürgen Büttner» mehr

13.07.18
13.07.18
13.07.18
13.07.18
27.06.18
Fresenius Medical Care-Aktie: Dreistellige Kurse sind drin (Börse Online)

Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care (FMC) steigt für 150 Millionen Dollar bei Humacyte ein. Dafür erhalten die Bad Homburger eine Beteiligung von 19 Prozent am Kapital der US-Medizintechnikfirma. Von Jörg Lang» mehr

08.06.18
06.06.18
06.06.18
06.06.18
06.06.18
04.06.18
01.06.18
30.05.18
30.05.18
29.05.18
29.05.18
29.05.18
18.05.18
Fresenius-Aktie: Chef verteidigt abgeblasene Akorn-Übernahme (Börse Online)

Fresenius-Chef Stephan Sturm hat die Absage des geplanten Kaufs des US-Generikaherstellers Akorn verteidigt. "Die Entscheidung haben wir uns zwar nicht leicht gemacht", sagte er am Freitag auf der Hauptversammlung in Frankfurt. Am Ende habe es aber nur die "logische Konsequenz" gegeben, die Übernahme nicht weiter zu verfolgen. Der Gesundheitskonzern hatte den 4,4 Milliarden Euro schweren Zukauf im April abgeblasen.» mehr

03.05.18
Fresenius-Aktie: Konzern behält nach geplatzter Übernahme USA im Visier (Börse Online)

Fresenius-Chef Stephan Sturm will sich durch die geplatzte Übernahme des US-Generika-Herstellers Akorn bei der Expansion in Nordamerika nicht bremsen lassen. Dort solle das Angebot an Nachahmermedikamenten weiterhin gezielt ausgebaut werden, erklärte Sturm am Donnerstag bei Vorlage der Quartalszahlen. "Denn dieses Ziel war richtig und bleibt richtig." Der Gesundheitskonzern aus dem hessischen Bad Homburg hatte die 4,4 Milliarden Euro schwere Übernahme von Akorn im April abgeblasen.» mehr

03.05.18
03.05.18
03.05.18
27.04.18
Fresenius-Aktie: Zahlen sind Nebensache - Was die Analysten sagen (Börse Online)

Der Medizinkonzern Fresenius und der zur Unternehmensgruppe gehörende US-Dialysespezialist Fresenius Medical Care (FMC) legen am Donnerstag (3.5.) die Zahlen für das erste Quartal vor. Was die Analysten erwarten, womit das Unternehmen rechnet.» mehr

26.04.18
25.04.18
Fresenius-Aktie nimmt Kurs Richtung Ausbruch (Börse Online)

Die Papiere der Fresenius SE zählen heute zu den Outperformern im DAX: Die Kurse gewinnen in der ersten Handelsstunde knapp drei Prozent an Wert. Dabei wurde die 200-Tagelinie nach oben kurzfristig durchbrochen. Ein endgültiger Break out nach oben sollte mittelfristig aber gelingen. Was Anleger jetzt wissen müssen, wo unsere neuen Kursziele liegen. Von Manfred Ries» mehr

23.04.18
23.04.18
Fresenius-Aktie: Unternehmen lässt Akorn vom Haken - Wiedersehen vor Gericht (Börse Online)

Die geplatzte Übernahme des US-Arzneimittelherstellers Akorn hat für Fresenius ein juristisches Nachspiel. Akorn habe beim zuständigen Gericht im US-Bundesstaat Delaware Beschwerde gegen die Kündigung des Übernahmeangebots durch Fresenius eingelegt, teilte das Unternehmen am Montag mit. Fresenius solle seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nachkommen, für eine Beendigung der Transaktion gebe es keine Grundlage.» mehr

23.04.18
Fresenius-Aktie: Konzern lässt Akorn vom Haken - Anleger atmen auf (Börse Online)

Fresenius will nach der geplatzten Übernahme des US-Arzneimittelherstellers Akorn sein Geschäft mit Nachahmermedikamenten in den USA aus eigener Kraft ausbauen. Dabei nimmt der Gesundheitskonzern auch Zukäufe ins Visier, mit Akorn will Fresenius aber nicht mehr ins Geschäft kommen. Mit dem US-Unternehmen sind keine Neuverhandlungen geplant, wie ein Sprecher am Montag sagte. Für die Hessen wäre der rund 4,4 Milliarden Euro schwere Zukauf der zweitgrößte in der Unternehmensgeschichte gewesen.» mehr

23.04.18
23.04.18
Fresenius Medical Care-Aktie: Umsatzwarnung vergrault Anleger (Börse Online)

Der Dialysekonzern Fresenius Medical Care (kurz FMC) hat die Anleger am Montag mit einer Umsatzwarnung vergrault. Auch der profitable Verkauf eines Tochterunternehmens vermochte nicht, die Stimmung der Investoren aufzuhellen. Die Aktien knickten am Vormittag als abgeschlagenes Schlusslicht im Dax um 3,04 Prozent auf 82,30 Euro ein.» mehr

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8