MARKTINDIKATOREN

Börsenbarometer KW24: Der letzte Rettungsanker

Börsenbarometer KW24: Der letzte Rettungsanker
14.06.2019 07:20:00

Mit dem BÖRSE ONLINE-Börsenbarometer verschaffen sich Anleger einen schnellen Überblick über die aktuelle Lage an den Finanzmärkten. Von Uwe Lang





Ein Ende der Handelsstreitigkeiten ist nicht in Sicht. Vielmehr scheint die US-Regierung ihre Zolldrohungen gezielt auszuweiten. Dennoch konnten die Kurse zulegen, was an den zu erwartenden Signalen der US-Notenbank in Richtung Zinssenkung lag.



Es erfreut die Börsianer, dass die Märkte in der Not nicht allein gelassen werden, denn das führt nur zu Überreaktionen und Panik. Selbst schlechtere Konjunkturdaten befeuern jetzt erst einmal die Erwartungen an die Zentralbanken und stabilisieren die Kurse. Zinssenkungen sind derzeit aber auch der letzte Rettungsanker, der die Märkte vor empfindlichen Verlusten bewahren könnte.


Denn die Konjunktur- und Unternehmensmeldungen sind unerfreulich. Unser Börsenbarometer bleibt entsprechend im Plus, wenngleich die stetig tiefer ins Minus sinkende Zinsstruktur weiterhin eine gewaltige Bedrohung für den Aktienmarkt darstellt. Noch ist aber nicht die Zeit, die Flinte ins Korn zu werfen. Allenfalls sollte man sich von relativ trendschwachen Aktien trennen.





So funktioniert das BÖRSE ONLINE-Börsenbarometer:


Ein Stand von 3:0 oder 2:1 signalisiert einen günstigen Zeitpunkt für ein Aktieninvestment. Bei einem Stand von 0:3 oder 1:2 sollten Sie Aktien lieber verkaufen. Ein ganz exaktes Timing ist natürlich auch mit einem solchen Instrument nicht möglich, es hilft aber bei einer Annäherung.

Den Stand des Barometers berechnet der als Börsenpfarrer bekannt gewordene Experte Uwe Lang exklusive für BÖRSE ONLINE jede Woche aus Neue. Das Barometer ist unterteilt in Zinsstruktur, Indextrend und übrige Indikatoren wie Zinsen, Ölpreis, Rohstoffe, US-Dollar und Saisonfaktoren. Die Mehrheit dieser Faktoren gibt den Ausschlag und ist für den Stand des Barometers verantwortlich.

Mehr unter www.boersensignale.de

Inhalt wird geladen
Zur aktuellen Ausgabe

Weitere Links:


Bildquelle: Sergey_P/iStock

Rohstoffe in diesem Artikel

Ölpreis (WTI) 58,77 1,02
1,77
pagehit