DIRK ELSNER

Taugen P2P-Kredite als Anlageklasse?

Taugen P2P-Kredite als Anlageklasse?
13.03.2015 11:00:00

Seite 4 von 5



Für Diversifizierung ist Anlagen- oder Portfolio-Manager notwendig

Wer seinen Anlagebetrag auf 250 Kredite verteilen möchte, für den ist es freilich nicht praktikabel, sich jeden Kredit einzeln anzuschauen. Der zeitliche Aufwand für die Anlage wäre damit zu hoch. Viel bequemer ist es, wenn die Plattformen einen Anlagen- oder Portfolio-Manager anbieten. Solche "Bietagenten" erlauben, einen Einmalbetrag innerhalb eines bestimmten Zeitraums automatisch nach ausgewählten Kriterien anzulegen. Von den oben genannten in Deutschland aktiven Plattformen bieten Auxmoney, Bondora, Smava und Lendico einen solchen Manager an.

Um eine breite Diversifizierung hinzubekommen, muss man dabei aber Geduld mitbringen. Stichproben zeigen, dass die gleichzeitig angebotenen Kredite je Risikoklasse deutlich unter 250 liegen. Hier mangelt es noch an entsprechender Marktbreite.

Auf Seite 5: Interessante Anlageklasse

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5
pagehit